legitim.ch jan walter
  • Jan Walter

Die Analphabeten des 21. Jahrhunderts


Der heutige Artikel ist vom folgenden Zitat inspiriert: "Die Analphabeten des 21. Jahrhunderts werden nicht diejenigen sein, die nicht Lesen und Schreiben können, sondern diejenigen, die nicht lernen, verlernen und wieder lernen.“ - Alvin Toffler


In letzter Zeit haben diverse Enthüllungen unser Weltbild radikal über den Haufen geworfen:

Wer hätte Gedacht, dass die NATO und ihre Partnerländer, wie zum Beispiel die neutrale Schweiz, Terroristen Schützenhilfe leisten würden um Zivilisten zu massakrieren? (vgl. Flüchtlingskrise: Warum die Politik versagt)

Wer hätte gedacht, dass Regierungen unsere Regierung Pharmakonzerne dabei unterstützen würde auf Kosten von Menschenleben ein Milliardengeschäft zu betreiben? (vgl. Krebs ist heilbar!)

Wer hätte gedacht, dass das Schweizer Staatsfernsehen einen gewissenhaften und sorgfältigen Friedensforscher in den Dreck ziehen würde? (vgl. Mit welchen Tricks unbequeme Gäste im TV diffamiert werden; Skandal im Schweizer Fernsehen)

Wer hätte gedacht, dass unsere Regierung das systematische Vergiften der Luft zulassen würde? (vgl. Wissenschaftler bestäigen, dass Chemtrails echt sind; Chemtrails: Sauberer Himmel)

Wer hätte gedacht, dass "demokratische Regierungen" Pädophilenringe decken würden und das, weil sie offensichtlich bis zum Hals mit drin stecken. (vgl. Pizzagate, wann platzt der Skandal)

Wer hätte gedacht, dass NATO-Mitgliedstaaten Terroristen ausbilden und ausrüsten würden? (vgl. Flüchtlingskrise: Warum die Politik versagt)

Diese Liste ist eigentlich noch viel länger. Da es aber bereits fünf vor zwölf ist, will ich das hier nicht unnötig in die Länge ziehen. Denn wer jetzt noch nicht kapiert um was es geht, wird auch mit hundert anderen Beispielen nicht weiterkommen. Das heutige Stichwort ist foglich "umlernen" bzw. verlernen und wieder lernen. Es sieht tatsächlich danach aus, als ob die "Aluhüte" des 21. Jahrunderts die hilflosen, unterwürfigen, naiven, staatsgläubigen Diener sind. Hier geht es aber nicht um sie, sondern um dich. Wir wollen ja keine Blumen in Gärten pflanzen, wo nichts wächst.

In Anbetracht der aktuellen Lage ist ziviler Ungehorsam legitim. Ich meine: Wer will schon, dass seine Kinder nach der Geburt mit Aluminium und Quecksilber vergiftet werden? Wer will schon seinen Enkelkindern erklären müssen, dass er zu seiner Zeit Völkermord finanzierte? Wer will schon seinen Nachfahren einen vergifteten Planeten hinterlassen? Wer will das schon?

Wer nicht will, muss lernen NEIN zu sagen und NEIN zu TUN. Wer NEIN sagt, aber trotzdem mitmacht, ist selbst schuld!

Wenn die Schule schlecht über deine Kinder spricht oder sie gar mit Ritalin vergiften will, dann ist es dein Recht sie zu beschützen. Die Aufgabe der Schule ist das Talent deines Kindes zu entdecken und zu fördern. Jedes Kind hat ein Talent und jedes Talent ist wertvoll!

Wenn der Arzt dein Kind mit Aluminium und Quecksilber vergiften will, ist es dein Recht es zu beschützen.

Wenn deine Regierung das Ausbilden von Terroristen gutheisst, dann ist es dein Recht ihr den Zahltag zu verweigern. Du bist der gesetzliche Arbeitgeber der Regierung. Wenn du eine Deutsche oder ein Deutscher bist, ist Angela Merkel deine Angestellte, selbst wenn du bei McDonalds arbeitest. McDonalds vergiftet übrigens die Nahrung. (vgl. David Wolfe & Naturalnews)

Wenn deine Regierung das Versprühen von Chemtrails zulässt und sogar noch verleugnet, dann ist es auch dein Recht ihr den Zahltag zu verweigern.

Ich halte grundsätzlich nicht viel von Pflichten. Ich bin für Freiheit. Deswegen soll jeder selbst entscheiden dürfen, ob er eine kriminelle Regierung unterstützen will ...

Meiner Meinung nach ist in der aktuellen Lage aber jede Form von friedlichem Widerstand zu begrüssen. Ich bin sogar davon überzeugt, dass raffinierte und friedliche Handlungen mehr Wirkung erzeugen, als plumpe Gewalttaten. Ein kleines Sandkörnchen kann das stärkste Getriebe lahmlegen ;-)

„Schauen Sie sich uns doch an. Alles läuft verkehrt; alles ist verdreht. Ärzte zerstören die Gesundheit. Anwälte zerstören das Gesetz. Universitäten zerstören Wissen. Regierungen zerstören Freiheit. Die großen Medien zerstören Informationen. Und Religionen zerstören Spiritualität.“

by Michael Ellner

PS: Das nächste Mal wenn du über einen "Penner" ablästerst, solltest du dir zuerst überlegen, wer mehr Dreck am Stecken hat. (Diese Redewendung ist übrigens nicht homophob.)

#Bildung #Gesundheit #Medien #Politik #Geschichte #Philosophie #Inspiration #Wissenschaft

Wir kommen als freie Menschen zur Welt, doch nur die wenigsten leben in Freiheit ...

 

Wie geht das?

 

Indem du deinen eigenen Rechtskreis erschaffst. Genau so wie der Staat deine juristische (fiktive) Identität missbraucht, um dich in ein Korsett zu zwingen, das du unter Umständen gar nicht willst, kannst auch du nach Belieben neue legale Identitäten erschaffen und diese urkundlich festhalten. Mit dem wesentlichen Unterschied, dass diese nicht der staatlichen Rechtsfiktion angeschlossen sind und somit auch alle Wertschriften, Immobilien und Einkommen, die über diese Identität laufen, sicher vor der Gier des Tiefen Staates sind.

 

Mehr dazu erfährst du in einem brisanten Interview, das ich neulich mit einem Experten durchgeführt habe. Harald hat sich vor drei Jahren für diesen Weg entschieden und ist indessen so sattelfest, dass er allen, die sich dafür interessieren auch ein persönliches Coaching anbietet.
 


Über diesen Link kannst du das Interview freischalten ...

BESTSELLER
Platinum Health Ionic Elements
IONIC ELEMENTS
BESTSELLER
Alea Born Energie Waschkugel
WASCHKUGEL
BESTSELLER
Sanuslife ECAIA carafe
ECAIA WASSER