• Jan Walter

Sehen Sie, wie bei einem Mädchen nach nur sechs Tagen Einnahme von Cannabisöl Leukämie in Remission


Ein kleines Mädchen aus dem US-Bundesstaat Oregon hat eine bemerkenswerte Geschichte darüber erzählt, wie Cannabisöl seine Leukämie zurückgedrängt hat, nachdem sie das Öl nur sechs Tage lang eingenommen hatte.


Laut TheFreeThoughtProject wurde bei Mykayla Comstock im Alter von sieben Jahren Krebs diagnostiziert. Dies war passiert, nachdem sich bei ihr Symptome zu zeigen begannen, zu denen ein trockener Husten, Körperschmerzen, Fieber, Nachtschweiß und ein Ausschlag auf ihren Beinen gehörten.

Der erste Arzt, der sie behandelte, setzte sie auf Antibiotika, aber ihr Zustand verschlechterte sich zusehends. Nachdem sie beim Arzt war, wurde entdeckt, dass sich eine große Masse in der Brust des jungen Mädchens befand, die gegen seine inneren Organe drückte. Nach andauernden Lumbalpunktionen und Knochenmarkbiopsien wurde bei ihr eine aggressive akute lymphoblastische Leukämie diagnostiziert.

Um die Symptome der Chemotherapie zu behandeln – Übelkeit, Appetitlosigkeit und Unruhe – begann Mykaylas Mutter, Erin Purchase, damit, ihr jeden Tag ein Gramm Cannabisöl zu geben. Mykayla soll das Cannabis entweder in Form einer Pille oder durch einen Brownie eingenommen haben, der mit Marihuana-angereicherter Butter gebacken worden war.

Mykaylas Mutter war es möglich, das Cannabisöl zu benutzen, weil es unter dem Gesetz Oregons erlaubt ist, die Krebssymptome bei Kinderkrebspatienten und die Nebenwirkungen einer Chemotherapie mit medizinischem Marihuana zu behandeln, wenn die Kinder das Einverständnis der Eltern und die Zustimmung des Arztes haben. Bereits nach nur sechs Tagen Anwendung von Cannabisöl, verbesserte sich Mykaylas Zustand. Die Behandlung linderte die physischen und psychischen Schmerzen, die sie erlitt. Ihre Mutter führte es auf die Pflanze zurück, dass das Leben ihrer Tochter gerettet werden konnte.


Den ganzen Artikel lesen ...

#Gesundheit #Wissen #News #Wissenschaft

Ist dein Lohn und dein Bankkonto pfändungssicher?

Die inszenierte Corona-Krise wird massive ökonomische Spuren hinterlassen. Dieses Ziel hat die Machtelite bislang optimal erreicht. Es ist zu erwarten, dass die angehäuften Schulden bald eingezogen werden und wer sich weigert, diese zu bezahlen, wird gepfändet.

Nicht, wenn dein Konto und dein Lohn pfändungssicher sind!


> Wie das genau geht, erfährst du hier ...