legitim.ch jan walter
  • Jan Walter

Donald Trump – Verrückter, Retter oder beides?


Wer ist Donald Trump? Diese Frage beschäftigt die ganze Welt. Während ihn die einen als Teufel sehen, vergöttern ihn andere als Retter. Beides ist er nicht, aber wie man auf seiner ersten großen Reise sehen konnte, hat er eine Mission erhalten - und diese wird die Welt bewegen.


Über Donald Trump wird augenblicklich sehr viel geredet und geschrieben, sowohl in den etablierten Massenmedien als auch in den alternativen Medien. Das Narrativ in den Massenmedien ist – besonders auch hier in Deutschland – sehr einhellig: Trump ist unerfahren, teilweise irre und absolut untragbar. Den Vogel schießt dabei die ARD ab, die in der negativen Berichterstattung zu Trump den Weltrekord hält und dabei sogar Clinton News Network (CNN) noch übertrifft. 98% negative Berichterstattung und 2% positiv ist in der Studie des Shorenstein Centers on Media, Politics and Public Policy, der Harvard University unübertroffen, CNN kann immerhin mit 7% positiven Berichten aufwarten. Das ZDF war wohl nicht Gegenstand der Untersuchung, ich gehe davon aus, dass es der ARD nur wenig nachstehen dürfte.


Allein mit diesen Zahlen diskreditieren sich unsere Massenmedien selbst, Ausgewogenheit ist hier ein absolutes Fremdwort. Sie kommen vor lauter Trump-Bashing aktuell gar nicht mehr dazu, Wladimir Putin niederzumachen.

Aber auch in den alternativen Medien sind die Meinungen ziemlich gespalten, was Donald Trump betrifft. Leider kommt auch dort eine Tatsache zu kurz, die in den USA seit Jahrzehnten gültig ist: ein US-Präsident hat am Ende nur sehr wenig zu sagen, er macht das, was die Kräfte hinter ihm wollen. Das ist auch bei Donald Trump nicht anders, er ist eine Frontfigur, die gezielt ausgewählt wurde. Er ist allerdings vom Typ her genau der Richtige, denn sein unbestreitbar großes Ego lässt vieles an ihm abprallen, was ihm entgegen geworfen wird. Jemand, der hier zartbesaitet ist, wäre schon lange nervlich zusammengebrochen. Und Trump hat eine Mission...

Neu ist, dass die Kräfte hinter Donald Trump ganz andere sind, als die Jahrzehnte zuvor. Und die alten Kräfte verfallen gerade in Panik, denn sie meinten, ihnen gehöre die Welt. Man muss aufpassen, diejenigen hinter Trump gleich als „die Guten“ anzusehen nach dem Motto „der Feind meines Feindes ist mein Freund“. Hier muss man eine Bewertung abwarten nach der Devise: „an ihren Taten werdet ihr sie erkennen.“

Tatsache ist aber auch, dass die alten Hintergrundeliten und ihr „tiefer Staat“ in den USA nachweislich abgrundtief böse sind und es ist davon auszugehen, dass hier in Kürze sehr viel an die Oberfläche gelangen wird. Ein Stichwort ist Pizzagate, aber auch die Tatsache, dass man dort einen Dritten Weltkrieg kaum verborgen anzetteln wollte, der sich primär in Europa abspielt, zeigt deren Geisteszustand auf.

Allein die Gesichter der Handlanger dieser alten Eliten in den Massenmedien oder auch bei vielen Politikern ist schon einmal ein gutes Zeichen. Teilweise verbreiten sie puren Hass gegenüber Trump und lassen jegliche diplomatische Gepflogenheit fallen. Das finden wir sehr stark in der deutschen Bundesregierung, aber auch bei Macron und anderen. Sie können aber nur wenig dagegen tun. Die Agenda, Europa mit einer ungebremsten Masseneinwanderung zu zerstören, die Menschen über den angeblich menschengemachten Klimawandel zu knechten und eine Diktatur der Weltkonzerne über in Freihandelsabkommen etablierte Schiedsgerichte und die damit einhergehende Hoheit der Investorenrechte ist momentan ins Stocken geraten. Russland hatte sich schon länger ausgeklinkt, nun machen es auch die USA. Deshalb war für Merkel das Ergebnis des G-6 (+1)-Gipfels auch „sehr unzufriedenstellend“.

UNBEDINGT den ganzen Artikel lesen!!!

(Das ist mit Abstand der beste Artikel, den ich bislang über Trump gelesen habe. Ein grosses Lob an den Autor! Mensch, da hat einer Ahnung ...)

#Bildung #Politik #Medien #Wissen #News

Wir kommen als freie Menschen zur Welt, doch nur die wenigsten leben in Freiheit ...

 

Wie geht das?

 

Indem du deinen eigenen Rechtskreis erschaffst. Genau so wie der Staat deine juristische (fiktive) Identität missbraucht, um dich in ein Korsett zu zwingen, das du unter Umständen gar nicht willst, kannst auch du nach Belieben neue legale Identitäten erschaffen und diese urkundlich festhalten. Mit dem wesentlichen Unterschied, dass diese nicht der staatlichen Rechtsfiktion angeschlossen sind und somit auch alle Wertschriften, Immobilien und Einkommen, die über diese Identität laufen, sicher vor der Gier des Tiefen Staates sind.

 

Mehr dazu erfährst du in einem brisanten Interview, das ich neulich mit einem Experten durchgeführt habe. Harald hat sich vor drei Jahren für diesen Weg entschieden und ist indessen so sattelfest, dass er allen, die sich dafür interessieren auch ein persönliches Coaching anbietet.
 


Über diesen Link kannst du das Interview freischalten ...

BESTSELLER
Platinum Health Ionic Elements
IONIC ELEMENTS
BESTSELLER
Alea Born Energie Waschkugel
WASCHKUGEL
BESTSELLER
Sanuslife ECAIA carafe
ECAIA WASSER