• Jan Walter

Das Spiel mit der Angst (Warum Ängste gezielt in unsere Köpfe transportiert werden)


Angst ist in der heutigen Welt etwas alltägliches. Dabei haben viele Menschen Angst vor den unterschiedlichsten Dingen. Der eine fürchtet sich zum Beispiel vor der Sonne, hat Angst davor an Hautkrebs erkranken zu können. Jemand anderes fürchtet sich vielleicht davor Nachts alleine das Haus zu verlassen. Genau so haben einige Menschen Angst vor einem dritten Weltkrieg oder gar vor der NWO, elitäre Familien, die vor nichts zurückschrecken und uns Menschen geistig kontrollieren. Nun, Angst ist scheinbar ständig präsent in unserer heutigen Welt und das traurige daran ist, dass diese Angst sogar gewollt ist. Letzten Endes lähmt uns die Angst. Sie hält uns davon ab vollkommen in der Gegenwart zu leben, im Jetzt, ein auf ewig ausdehnender Moment den es schon immer gab, gibt und geben wird.


Das Spiel mit der Angst

Auf der anderen Seite mindern Ängste jeglicher Art unsere eigene Schwingungsfrequenz, da Ängste letztlich auf niedrigen Frequenzen schwingen. Wer in Angst lebt vermindert daher seine eigene Schwingungsfrequenz, was wiederum einen sehr negativen Einfluss auf unsere eigene physische und psychische Konstitution hat. Außerdem rauben Ängste uns die Fähigkeit das Leben unbeschwert zu leben. Man hält sich gedanklich nicht in der Gegenwart auf, sondern ist gedanklich immer mit der eigenen Angst verbunden und das prägt wiederum den weiteren Verlauf des eigenen Lebens. Doch Ängste sind gewollt. Die Herren des Planeten möchten das wir in ständiger Angst leben, sie möchten das wir uns vor Krankheiten und anderen Dingen fürchten. Am Ende des Tages hält uns nämlich die Angst davon ab wahrhaftig zu leben. Sie beraubt uns unserer eigenen Lebensenergie und mindest vor allem unsere eigenen geistigen Fähigkeiten. Ein Mensch der zum Beispiel permanent in Angst lebt kann nicht bewusst einen positiven Lebensumstand schaffen, da ihn die lähmende Angst an der Realisierung eines solchen Vorhabens hindert. Unsere Massenmedien streuen aus diesem Grund unzählige Ängste, Ängste, die sich wiederum in unserem Unterbewusstsein einspeichern. Habe Angst vor der Sonne, denn sie könnte Krebs verursachen, habe Angst vor dem nahen Osten, denn diese Region ist instabil und der Islam gefährlich. Habe Angst vor bestimmten Krankheitserregern und lasse dich impfen. Habe Angst vor den Flüchtlingen, denn diese vergewaltigen nur unser Land. Fürchte dich vor Terror, den wir (Der Westen, mächtige Finanzelite) überhaupt erst geschaffen haben um dich zu verängstigen. Alles hat einen Grund und durch die Erschaffung unterschiedlicher Ängste wird der kollektive Bewusstseinszustand in Schach gehalten. Ängste werden außerdem zur Durchsetzung gewisser Ziele geschaffen. Fast alle terroristischen Angriffe der letzten Jahrzehnte sind dabei ein Produkt der westlichen Finanzelite (Charlie Hebdo und co.), die Dank dieser Vorgehensweise vom Volke die Legitimation erhält, Kriege zu führen oder gar das eigene Überwachungssystem ausbauen zu können. Erschaffe terroristische Anschläge und das Volk wird aus Angst allem zustimmen, was solche Anschläge zukünftig vereiteln könnte.

Den ganzen Artikel lesen ...

#Bewusstsein #Wissen #Inspiration

Geschenk von Peter Andres: Vita System

(Das E-Book gibt es auf Amazon zu kaufen. Peter Andres stellt es hier und jetzt allen Legitim-Lesern kostenlos zur Verfügung!)

Wir leben in einem elektrischen Universum, in dem jedes Element eine eigene Frequenz hat. Eine Frequenz ist nichts anderes als eine kodierte Information. Peter Andres arbeitet seit vielen Jahren im Bereich der Informationsmedizin, um die Bioresonanz der Natur in den Dienst der Menschheit zu stellen und damit Krankheiten zu heilen.

> Wenn du dich für diesen spannenden Fachbereich der Medizin interessierst, kannst du dir gerne sein E-Book herunterladen:

 


Endlich ein TV-Sender mit Sinn!(1).png