• Jan Walter

London Bridge Terror: Schon wieder inszeniert


Es ist kaum zu fassen für wie blöd uns die Mainstreampresse verkaufen will. Beim London Bridge Anschlag der letzten Woche wurden wieder Krisen-Schauspieler in flagranti ertappt. Das bedeutet nicht, dass tatsächlich niemand gestorben ist. Es zeigt aber wie schamlos die Mainstream Medien Manipulation betreiben und dass wir ihnen nicht über den Weg trauen können. Statt uns aufzuklären und fair zu informieren, stossen sie uns einen Dolch in den Rücken. Schaut die Aufnahme an und bildet euch eure Meinung ...


Warum tun die das? Naja, die wollen uns Angst einflössen, damit wir für mehr Sicherheit "freiwillig" unsere Freiheit aufgeben und mit derselben Klatsche schüren sie noch den Hass und das Misstrauen gegen Moslems. Ich will damit nicht sagen, dass wir Europa mit Moslems fluten sollen. Die Merkelsche Flüchtlingspolitik ist ein Debakel und wurde vorsätzlich geplant um die Menschen zu überfordern, Hass zu schüren und die Zentralisierung der Macht voranzutreiben.

Problem-Reaktion-Lösung: Man schafft/erfindet ein Problem, damit wir mit Angst reagieren, um uns dann eine vorgefertigte Lösung unterzujubeln, die wir normalerweise niemals angenommen hätten. (Terror --> Angst --> Überwachung)


Staged News

#Wissen #News #Medien

Unsere schlimmste Krise wäre, was die Menschen vor 150 Jahren ihr tägliches Leben nannten:

…kein elektrischer Strom, keine Kühlschränke, kein Internet, keine Computer, kein Fernsehen, keine übertriebene Strafverfolgung und kein Aldi oder Lidl.

Sie haben es auch so geschafft… sonst wären wir heute nicht hier!

Im folgenden Artikel will ich dir aufzeigen, was die drei wichtigsten Regeln sind! Nur wenn du diese kennst, haben du und deine Familie eine Chance zu überleben, wenn die Welt den Bach runter geht...

> hier weiterlesen