• Jan Walter

Deutsche Bank: Trader gesteht Manipulation von Gold-, Silber-, Platin- und Palladium-Märkten


Das Geständnis von David Liew, einer Verschwörung zur Täuschung der Edelmetallmärkte schuldig zu sein, müsste auch diejenigen verstummen lassen, die bislang eine Verschwörungstheorie bestritten haben.


David Liew, ein ehemaliger Termingeschäft-Händler für Edelmetalle bei der Deutschen Bank AG, hat sich im Bundesgericht in Chicago, USA, des Betruges für schuldig bekannt. Seine Anklagepunkte umfassen die Verwendung von illegalen Manipulationstechniken im Zeitraum von Dezember 2009 bis Februar 2012, um die Gold-, Silber-, Platin- und Palladium-Futures-Märkte an der Chicagoer Börse zu täuschen.

Zusammen mit Täuschen – das beinhaltet die Platzierung von gefälschten Aufträgen ohne die Absicht, sie auszuführen, um die Preise in eine Richtung zu treiben, von welcher die anderen Aufträge des Traders profitieren – gab er auch sogenanntes ‚Frontrunning‘ zu, das heißt Handeln für eigene Rechnung noch bevor die Order des Kunden ausgeführt wird.

Den ganzen Artikel lesen ...

#News #Wissen

Unsere schlimmste Krise wäre, was die Menschen vor 150 Jahren ihr tägliches Leben nannten:

…kein elektrischer Strom, keine Kühlschränke, kein Internet, keine Computer, kein Fernsehen, keine übertriebene Strafverfolgung und kein Aldi oder Lidl.

Sie haben es auch so geschafft… sonst wären wir heute nicht hier!

Im folgenden Artikel will ich dir aufzeigen, was die drei wichtigsten Regeln sind! Nur wenn du diese kennst, haben du und deine Familie eine Chance zu überleben, wenn die Welt den Bach runter geht...

> hier weiterlesen