• Jan Walter

Italien: Massenproteste gegen Impfzwang


Es ist schön zu sehen, dass sich die Italiener/innen den Impfzwang nicht gefallen lassen. Die neue Gesetzesvorlage wurde so schnell wie keine andere durch den Gesetzgebungsprozess gezogen. Das Vorgehen ist sehr auffällig, besonders wenn man bedenkt, dass es in Italien zurzeit keine Epidemie gibt und die Lage alles andere als akut ist. Die Zahl von vier Pflichtimpfungen wurde quasi über Nacht auf zwölf erhöht und neu besteht die Möglichkeit, den Familien die Kinder zu entreissen, wenn sie sich dem neuen Impfgesetz nicht unterwerfen wollen.


Dass das Thema von den Massenmedien verschwiegen wird, zeigt wieder einmal wie die Behörden und die Presse zusammenarbeiten. Das positive an der Geschichte ist, dass die Menschen massenhaft aufwachen und sich nicht mehr unterjochen lassen. Es bildet sich ein neues Bewusstsein. Das freut mich.

Hier findest du das neue Gesetzesdekret auf Englisch und hier auf Italienisch.


#Politik #Wissen #News

Ist dein Lohn und dein Bankkonto pfändungssicher?

Die inszenierte Corona-Krise wird massive ökonomische Spuren hinterlassen. Dieses Ziel hat die Machtelite bislang optimal erreicht. Es ist zu erwarten, dass die angehäuften Schulden bald eingezogen werden und wer sich weigert, diese zu bezahlen, wird gepfändet.

Nicht, wenn dein Konto und dein Lohn pfändungssicher sind!


> Wie das genau geht, erfährst du hier ...