• Jan Walter

Italien: Massenproteste gegen Impfzwang


Es ist schön zu sehen, dass sich die Italiener/innen den Impfzwang nicht gefallen lassen. Die neue Gesetzesvorlage wurde so schnell wie keine andere durch den Gesetzgebungsprozess gezogen. Das Vorgehen ist sehr auffällig, besonders wenn man bedenkt, dass es in Italien zurzeit keine Epidemie gibt und die Lage alles andere als akut ist. Die Zahl von vier Pflichtimpfungen wurde quasi über Nacht auf zwölf erhöht und neu besteht die Möglichkeit, den Familien die Kinder zu entreissen, wenn sie sich dem neuen Impfgesetz nicht unterwerfen wollen.


Impfpflicht Italien legitim.ch

Dass das Thema von den Massenmedien verschwiegen wird, zeigt wieder einmal wie die Behörden und die Presse zusammenarbeiten. Das positive an der Geschichte ist, dass die Menschen massenhaft aufwachen und sich nicht mehr unterjochen lassen. Es bildet sich ein neues Bewusstsein. Das freut mich.

Hier findest du das neue Gesetzesdekret auf Englisch und hier auf Italienisch.


#Politik #Wissen #News

Unsere schlimmste Krise wäre, was die Menschen vor 150 Jahren ihr tägliches Leben nannten:

…kein elektrischer Strom, keine Kühlschränke, kein Internet, keine Computer, kein Fernsehen, keine übertriebene Strafverfolgung und kein Aldi oder Lidl.

Sie haben es auch so geschafft… sonst wären wir heute nicht hier!

Im folgenden Artikel will ich dir aufzeigen, was die drei wichtigsten Regeln sind! Nur wenn du diese kennst, haben du und deine Familie eine Chance zu überleben, wenn die Welt den Bach runter geht...

> hier weiterlesen