• Jan Walter

20 Millionen Moslems demonstrieren gegen den IS und die Mainstreampresse schweigt


Arbaeen ist ein schiitisches Trauerfest, das in der letzten Ausgabe zu einem historischen Erreignis wurde. Rund 20 Millionen Moslems marschierten durch ein vom IS kontrolliertes Gebiet und riskierten dabei ihr Leben. Sie nutzten ihr Trauerfest um beherzt gegen den IS und den damit verbundenen Terrorismus zu protestieren. Leider wurde der historische Event von der Mainstreampresse regelrecht ignoriert. Schade, denn dieser Friedensmarsch hätte ein versöhnliches Potenzial gehabt und die aktuellen Spannungen zwischen den Moslems und den westlichen Kulturen entschärfen können.


Arbaeen

Die Moslems für den Terrorismus verantwortlich zu machen ist dasselbe wie den Christen den KKK in die Schuhe schieben zu wollen. Terrorismus ist ein Instrument der Elite, die weder jüdisch, muslimisch, buddhistisch noch christlich ist. Die Religionen werden von der Elite als "Teil-Instrument" benutzt um besser herrschen zu können. Du weisst schon: Teile und herrsche! Die Elite vesteckt sich hinter Religionen, Parteien, Firmenlabels und Regierungen, um unbemerkt die Welt zu regieren. Wer auf andere Menschen hetzt, spielt der Elite direkt in die Karten. Mir ist bewusst, dass die Lage für viele zurzeit fast unerträglich geworden ist. Die Elite hat die Flüchtlingskrise bewusst herbeigerufen um die Menschen zu überfordern. Die Flüchtlingskrise ist ein reines Mittel zum Zweck, um die Zentralisierung der Macht voranzutreiben und in letzter Instanz eine autoritäre Weltregierung einzurichten.

Aktion-Reaktion-Lösung: Man schafft eine Flüchtlingskrise, um die Menschen in Angst zu versetzen, damit sie freiwillig mehr staatliche Überwachung und Kontrolle annehmen. Aktion-Reaktion-Lösung ist das Patentrezept der Elite um ihre Agenda voranzutreiben. Wenn wir es schaffen unsere Angst zu überwinden, werden sie scheitern. Angst gepaart mit Ignoranz führt zu Hass. Gandhi sagte seinerzeit zu recht: "Die Angst ist der wahre Feind. Wir denken immer, es wäre der Hass. Doch es ist die Angst."

Ich weiss, dass es nicht einfach ist. Auf der anderen Seite der Angst wartet aber die Freiheit. Vertrau mir!

#Wissen

Unsere schlimmste Krise wäre, was die Menschen vor 150 Jahren ihr tägliches Leben nannten:

…kein elektrischer Strom, keine Kühlschränke, kein Internet, keine Computer, kein Fernsehen, keine übertriebene Strafverfolgung und kein Aldi oder Lidl.

Sie haben es auch so geschafft… sonst wären wir heute nicht hier!

Im folgenden Artikel will ich dir aufzeigen, was die drei wichtigsten Regeln sind! Nur wenn du diese kennst, haben du und deine Familie eine Chance zu überleben, wenn die Welt den Bach runter geht...

> hier weiterlesen