• Jan Walter

Drei Dinge, die du über das G20-Gipfeltreffen wissen solltest


1. Politisch betrachtet war das Meeting bislang ein Erfolg.

2. Die Demonstration war legitim.

3. Die Eskalation war eine Fals-Flag-Operation.


1. Warum war des Gipfeltreffen bislang ein Erfolg? Das wichtigste Thema war die Strategie gegen den IS. Der Islamische Staat ist ein Produkt der Elite, um die NWO voranzutreiben. Das jahrelange Scheitern im Kampf gegen den IS ist entsprechend keine Überraschung. Die ersten Erfolge konnten erst nach Trumps Wahl ausgemacht werden. Putin und Trump scheinen sich in der Strategie geeinigt zu haben, was mit Obama nicht möglich war. Das ist der Grosse und meiner Meinung nach wegweisende Erfolg des G20-Gipfels. Langsam aber sicher zeichnet sich eine multizentrische Weltordnung ab. Die NWO scheint versagt zu haben!

2. Warum war die Demonstration legitim? (Damit sind selbstverständlich nicht die Krawalle gemeint.) Die Demo war legitim, weil sie sich gegen die mangelnde Transparenz in der Politik wandte. In einer Demokratie muss, das Volk immer wissen, was in einer Regierung abgeht. Geheimtuerei unterhöhlt die Demokratie und zerstört das Vertrauen. Zudem befindet sich die Welt zurzeit in einem desatrösen Zustand und die Politiker verschlimmern die Probleme, statt sie zu lösen. Das Volk hat ein Recht dagegen zu demonstrieren.

3. Warum war die Eskalation eine Fals-Flag-Operation? Ich habe sofort gesehen, dass sich gewisse Polizisten auffällig aggressiv verhielten und zum Teil unnötig eine Eskalation schürten. Dieses unprofessionelle Verhalten kann nur ein geplantes "Versagen" sein. Dass einzelne in der Hitze des Gefechtes Fehler machen ist normal. Wenn aber systematisch falsch vorgegangen wird, muss es einen solchen Befehl gegeben haben. Ich gehe davon aus, dass gut 95% der Polizisten unschuldig und unwissend sind. Es reicht, wenn eine kleine Gruppe instrumentalisiert wird. Auf der anderen Seite gab es bestimmt auch bezahlte Agitatoren und einige Hitzköpfe, die in die Falle tappten und sich wahrscheinlich in ihrem Frust mitziehen liessen.

Auffälig ist auch, dass nicht etwa McDonald's, Banken oder andere ähnliche Globalisierungssymbole angegriffen wurden. Es wurde gezielt auf Volksgüter losgegangen. Dieses Verhalten ist untypisch. So dumm sind die Linken nicht!

Diese Fals-Flag-Operation wird nun bestimmt ausgeschlachtet um das Kontrollsystem zu verschärfen; weniger Freiheit, schärfere Gesetze, mehr Staatsgewalt, Überwachung usw...

Lasst euch bitte nicht täuschen! Seid keine Opfer von "Teile und Herrsche"! Es geht nicht um links gegen rechts, muslimisch gegen christlich, arm gegen reich oder schwarz gegen weiss. Es geht darum, dass das ganze vereinte Volk (99,9%) zusammenhält und seine Macht erkennt. Die Macht "Nein" sagen zu dürfen und auch "Nein" tun zu dürfen. Wir müssen lernen uns gegenseitig zu vergeben, die Vergangenheit hinter uns zu lassen und gemeinsam etwas so Liebevolles zu gestalten, das alles Böse im Keime erstickt. Das können Trump, Putin und Jinping nicht im Alleingang.

Putin, Trump und Jinping gehören weiterhin kritisch und ausschliesslich an ihren Taten gemessen.

Ich durfte Trumps Auftritt in Warschau live miterleben. Es war ein magischer Moment. Die Energie war unbeschreiblich. Ich hoffe, dass den vielen guten Worten auch gute Taten folgen werden:


#Politik #News

TOP EMPFEHLUNG: ONLINE-SEMINAR MIT DR. RAIK GARVE

Die verborgene Weltgeschichte als wichtigstes Werkzeug im globalen Befreiungsprozess der Menschheit

Das Seminar vermittelt in kompakter Form ein ganzheitliches Geschichtsbild der verborgen gehaltenen Weltgeschichte, welches so in der Schule nicht unterrichtet wird, wodurch der Anwender mehr Orientierung, Durchblick und Klarheit für sein eigenes Leben im heutigen Informations-Dschungel erhält.

> Wenn dich das Thema interessiert, kannst du deinen Platz jetzt kostenlos und unverbindlich reservieren: hier klicken