• Jan Walter

Die fatalen Auswirkungen von Stress auf den eigenen Geist


Wir leben in einem Zeitalter, in dem Stress eine immer größere Rolle spielt. Aufgrund unserer Leistungsgesellschaft und dem damit einhergehenden Druck, der wiederum auf uns lastet, dem ganzen Elektrosmog, unserem ungesunden Lebensstil (unnatürliche Ernährung – überwiegend Fleisch, Fertigprodukte, Lebensmittel die chemisch verunreinigt wurden, – keine basische Ernährung), der Sucht nach Anerkennung, finanziellem Reichtum, Statussymbole, Luxus (materiell orientiertes Weltbild, – aus dem anschließend auch eine materiell orientierte Realität heraus entsteht) + die Sucht nach anderen diversen Substanzen, Abhängigkeiten von Partnern/Arbeitsplätzen und vielen anderen Gründen, leiden sehr viele Menschen an täglichem Stress und belasten so tagtäglich ihren eigenen Geist.


Stress

Wie sich Stress negativ auf den eigenen Geist auswirkt

Doch Stress übt einen massiven Einfluss auf unseren eigenen Geist, auf unsere eigene physische Konstitution aus, was über die Zeit eine starke Belastung für unseren eigenen Körper darstellt. Täglicher Stress, sprich das überfordern unseres eigenen Geistes + die anschließende Entstehung von vielen negativen Gedanken, die wiederum im eigenen Geiste legitimiert werden, sind abseits einiger anderer Faktoren (Frühkindliche Traumata – unnatürliche Ernährung/ungesunder Lebensstil), ausschlaggebend für die Entstehung von Krankheiten. Wenn wir täglich gestresst sind, kaum abschalten können, immer unter Strom stehen und aufgrund dessen häufig gereizt, genervt oder gar sehr disharmonisch sind, dann überlasten wir in der Folge nämlich unseren eigenen feinstofflichen Körper. Letzten Endes entsteht so eine energetische Verunreinigung, unsere Chakren (Energiewirbel/Zentren, Schnittstellen zwischen Energie und Materie, oder besser gesagt zwischen Energie, die auf niedrigen oder hohen Frequenzen schwingt, – Materie ist verdichtete Energie, energetische Zustände, die auf einer niedrigen Frequenz schwingen) werden im Spin abgebremst, entsprechende körperliche Bereiche können nicht mehr ausreichend mit Lebensenergie versorgt werden (Diese Urenergie bezeichnet man in vielen unterschiedlichen Abhandlungen, Schriften und Überlieferungen auch als Qi, Orgon, Kundalini, freie Energie, Nullpunktenergie, Torus, Akasha, Ki, Od, Odem oder Äther), ihr energetischer Fluss gerät so gesehen ins Stocken und unser eigener physischer Körper muss anschließend mit dieser energetischen Verunreinigung umgehen.

Den ganzen Artikel lesen ...

#Wissen #Bewusstsein #Inspiration

Unsere schlimmste Krise wäre, was die Menschen vor 150 Jahren ihr tägliches Leben nannten:

…kein elektrischer Strom, keine Kühlschränke, kein Internet, keine Computer, kein Fernsehen, keine übertriebene Strafverfolgung und kein Aldi oder Lidl.

Sie haben es auch so geschafft… sonst wären wir heute nicht hier!

Im folgenden Artikel will ich dir aufzeigen, was die drei wichtigsten Regeln sind! Nur wenn du diese kennst, haben du und deine Familie eine Chance zu überleben, wenn die Welt den Bach runter geht...

> hier weiterlesen