• Jan Walter

Was es mit der kritischen Masse auf sich hat und warum diese schon längst erreicht ist


In letzter Zeit sprechen immer mehr Menschen von einer so genannten kritischen Massen. Dabei ist mit der kritischen Masse eine größere Anzahl an „erwachten“ Menschen gemeint, sprich Menschen, die sich erstens wieder mit ihrem eigenen Urgrund (den schöpferischen Kräften ihres eigenen Geistes) auseinandersetzen und zweitens wieder einen Einblick hinter die Kulissen bekommen haben (Erkennen das auf Desinformationen basierende System). In diesem Zusammenhang gehen inzwischen sehr viele Menschen davon aus, dass irgendwann diese kritische Masse erreicht sein wird, was letztlich zu einem flächendeckenden Aufwachprozess führen wird. Am Ende des Tages könnte man hier auch von einer Ausbreitung der Wahrheit auf allen Daseinsebenen sprechen, Wahrheit, die irgendwann in so vielen Köpfen präsent sein wird, sodass diese eine gewaltige, unumgängliche Kettenreaktion auslösen wird.


Kritische Masse

Die kritische Masse

Die Wahrheit über unseren eigenen geistigen Urgrund, die Wahrheit über unser korruptes Bankensystem, über das Lügengeflecht, dass wiederum von einigen unserer Politiker gestützt und mit aller Macht geschützt wird, wird dann keine Unterstützung mehr Seitens der Gesellschaft erfahren und das ganze energetisch dichte Konstrukt (energetisch dichtes, niedrig-frequentes System), wird anschließend komplett entlarvt werden. Was das betrifft sind es dann einfach zu viele Menschen, die über die ganzen Problematiken bescheid wissen und die Wahrheit wird anschließend in Form einer friedlichen Revolution, täglich in die Welt hinaus tragen werden. Am Ende des Tages kann man das ganze auch mit einem Kettenbrief vergleichen, dessen enthaltende Informationen, an immer mehr Menschen weitergereicht werden und irgendwann weiß dann so gut wie ein jeder Mensch, über diesen Kettenbrief bzw. dessen Inhalt bescheid. Letzten Endes hängt die Verbreitung dieser Informationen natürlich auch mit dem kollektiven Bewusstseinszustand zusammen. Diesbezüglich ist es auch wichtig zu wissen, dass wir auf immaterieller/geistiger/gedanklicher Ebene, mit allem was existiert, verbunden sind. Es herrscht so gesehen keine Trennung, genau so gibt es auch an sich keine Grenzen. Grenzen und das Gefühl einer Trennung zu unserem göttlichen Urgrund, zu einer göttlichen Konvergenz, entsteht lediglich in unserem eigenen Bewusstseinszustand.

Den ganzen Artikel lesen ...

#Bewusstsein

TOP EMPFEHLUNG: ONLINE-SEMINAR MIT DR. RAIK GARVE

Die verborgene Weltgeschichte als wichtigstes Werkzeug im globalen Befreiungsprozess der Menschheit

Das Seminar vermittelt in kompakter Form ein ganzheitliches Geschichtsbild der verborgen gehaltenen Weltgeschichte, welches so in der Schule nicht unterrichtet wird, wodurch der Anwender mehr Orientierung, Durchblick und Klarheit für sein eigenes Leben im heutigen Informations-Dschungel erhält.

> Wenn dich das Thema interessiert, kannst du deinen Platz jetzt kostenlos und unverbindlich reservieren: hier klicken