• Jan Walter

90% der Krebsfälle durch Lebensstil verursacht – nicht durch Unglück oder Gene


Als Forscher an der Johns Hopkins University im Januar 2015 betonten, dass viele der Krebsfälle auf das Konto von „Unglück“ bei zufälligen Mutationen gingen, die bei der Zellteilung entstehen – und nicht auf unsere Gene oder Umweltfaktoren zurückzuführen seien, wurde dadurch eine öffentliche Gesundheitsdebatte angestoßen, die für einige Aufregung sorgte.


Die Internationale Agentur für Krebsforschung der Weltgesundheitsorganisation gab zu der Zeit eine Presseerklärung heraus, die besagte, dass die Agentur der Schlussfolgerung des Berichts „vehement widerspricht“. Es hieß, dass “ es irreführend sei, zur Schlussfolgerung zu kommen, dass ‚Unglück‘ die Hauptursache für Krebs sei, und von den Bemühungen ablenken könne, die wahren Ursachen der Krankheit zu bestimmen und effektiv zu verhindern“.

Yusuf Hannun und sein Krebsforschungsteam an der New Yorker Stony Brook University analysierten mathematische Modelle, epidemiologische Daten und Muster von Krebszellenmutationen, um den Einfluss von Umweltfaktoren auf das Krebsrisiko zu bestimmen.

Und ein Jahr später warfen sie die Ergebnisse der Johns Hopkins University über den Haufen, indem sie folgerten, dass Mutationen während der Zellteilung selten zu Krebs führen – selbst bei Gewebe mit relativ hohen Zellteilungsraten – und dass bei beinahe allen Krankheitsfällen ein bestimmtes Maß an Einflüssen von Umweltfaktoren wie Karzinogenen notwendig war, um Krebs auszulösen. Ultraviolette Strahlung und Rauchen wurden als weitere vermeidbare Risiken identifiziert.

Den ganzen Artikel lesen ...

#Gesundheit #Wissenschaft

Geschenk von Peter Andres: Vita System

(Das E-Book gibt es auf Amazon zu kaufen. Peter Andres stellt es hier und jetzt allen Legitim-Lesern kostenlos zur Verfügung!)

Wir leben in einem elektrischen Universum, in dem jedes Element eine eigene Frequenz hat. Eine Frequenz ist nichts anderes als eine kodierte Information. Peter Andres arbeitet seit vielen Jahren im Bereich der Informationsmedizin, um die Bioresonanz der Natur in den Dienst der Menschheit zu stellen und damit Krankheiten zu heilen.

> Wenn du dich für diesen spannenden Fachbereich der Medizin interessierst, kannst du dir gerne sein E-Book herunterladen:

 


Endlich ein TV-Sender mit Sinn!(1).png