• Jan Walter

Mossad-Chef in Washington: Verbündete suchen neue Strategie nach ihrer Niederlage in Syrien


Nach der absehbaren Niederlage der Organisation "Islamischer Staat" in Syrien befürchtet Israel, dass die Republik Iran erstarkt. Angeblich plane der Iran eine Fabrik für Scud-Raketen in Syrien, heißt es heute in israelischen Medien. Gleichzeitig reist der Mossad-Chef nach Washington.


Laut Berichten der israelischen Presse errichtet der Iran in Syrien eine Fabrik zur Herstellung von Scud-Raketen. Das habe eine Auswertung von Aufnahmen einer Baustelle in der syrischen Provinz Latakia ergeben, die vom israelischen Spionagesatelliten Eros B angefertigt wurden.

Erstmals hatte der israelische Fernsehsender Channel 2 darüber berichtet. Laut vom Sender zitierten Experten stimmten die Anordnung der Gebäude sowie die Baumethoden mit einer gleichartigen Anlage nahe Teherans überein. Das lasse auf eine Beteiligung iranischer Experten schließen. Auf den Bildern ist zu erkennen, dass entlang der Baustelle ein Erdwall aufgetürmt wurde, der die Anlage nach Ansicht der Experten vor Angriffen schützen soll.

Den ganzen Artikel lesen ...

#Syrienkrieg #News

Ist dein Lohn und dein Bankkonto pfändungssicher?

Die inszenierte Corona-Krise wird massive ökonomische Spuren hinterlassen. Dieses Ziel hat die Machtelite bislang optimal erreicht. Es ist zu erwarten, dass die angehäuften Schulden bald eingezogen werden und wer sich weigert, diese zu bezahlen, wird gepfändet.

Nicht, wenn dein Konto und dein Lohn pfändungssicher sind!


> Wie das genau geht, erfährst du hier ...