• Jan Walter

Tipp: Wie man seine Angst loswird


Angst ist ein wichtiger Überlebensmechanismus, den man lieber nicht ganz loswerden sollte. Ein wenig Angst ist gesund und nötig. Wenn einem die Angst aber vom Leben abhaltet, läuft etwas schief, das auf lange dauer krank macht oder in eine Krise führt. Deswegen ist es meiner Meinung nach eminent wichtig, seinen Angstpegel unter Kontrolle zu haben. Ich möchte dir in diesem Artikel meine Strategie näher bringen und hoffe von Herzen, dass sie dir dienen wird.


"Freedom is just another word for nothing left to lose" (dt. Freiheit ist, wenn man nichts mehr zu verlieren hat.) Dieser Satz von Janis Joplin begleitete mich in meinem Aufwachen sehr stark, schon fast mantrisch. Warum? Das lässt sich ziemlich leicht erklären: Wenn man denkt, dass man Dinge oder Personen hat, ist man gezwungen in Angst zu leben, denn man könnte sie ja verlieren; das Haus, das Auto, die Freundin, die Gesundheit ... Wenn man aber erkennt, dass man die Dinge nicht wirklich hat oder besitzt, sondern nur geniesst, kann man sie nicht verlieren. Sie kommen und gehen um unser Leben zu bereichern. Gleichzeitig wird einem bewusst, was man wirklich ist. Man ist nicht, was man zu haben denkt, sondern was man tut und das kann dir niemand nehmen. Wenn man es genau nimmt, ist man auch nicht seinen Körper, sondern die Seele, die den Körper bewohnt. Man ist entsprechend nicht materiell, sondern abstrakt wie ein Gedanke. "Cogito ergo sum." (dt. Ich denke, also bin ich) Wenn du dir dessen bewusst bist, dass du eigentlich nur ein Gedanke bist, kann dir nichts mehr Angst machen. Rein theoretisch kann dir sogar ein brutaler Massenmörder nichts antun. Er kann zwar deinen Körper beschädigen und ihn soagr ausschalten, deine Seele kann er aber nicht antasten. So, fertig mit dem Horrorszenario ...

Wenn es dir gelingt, dich als Seele und nicht als Person oder Körper wahrzunehmen, öffnen sich neue Türen und das Leben erhält plötzlich einen neuen Reiz. Du lernst nämlich das Leben zu spielen und das ist ganz entscheidend, denn spielen ist das Gegenteil von Ernst. Das Leben ist als Spiel gedacht und es will gespielt werden. Oscar Wilde mahnte: "Das Leben ist viel zu wichtig, um es ernst zu nehmen."

In der englischen Sprache spricht man oft von "Mind Game" (dt. Gedankenspiel). Ich finde den Ausdruck sehr treffend, denn unsere Gedanken sind die Quelle unserer Realität. Wenn dir der Film nicht passt, gehst du auch nicht an der Leinwand herumbasteln. Nein - du gehst zur Quelle und wechselst die Spule. Deswegen ist es so wichtig, dass man sich nicht gedanklich bevormunden lässt. Das passiert ständig: Familie, Freunde, Schule, Medien, Religion, Politik, Promis ... Meistens wird man mittels Angst kontrolliert. Den Satz hast du bestimmt schon oft gehört: "Wenn du das tust, wird dir das zustossen." Die Gesellschaft wird wie Schafe mit Angst in Schach gehalten. Das traurige ist jedoch, dass wir uns im Gegensatz zu den Schafen, die mit Hunden getrieben werden müssen, selbst kontrollieren. Die grösste Hürde furchtlos bzw. sich selbst zu sein ist nämlich oft die soziale Kontrolle. Viele haben auch Angst davor, nicht erfolgreich zu sein und leiden brutal an Leistungsdruck; so arg, dass sie sich deswegen umbringen. Gibt es denn überhaupt einen grösseren Erfolg, als sich selbst zu sein?

Lange Rede kurzer Sinn: Hab keine Angst, dich selbst zu sein. Wenn du nicht der Norm entsprichst, bist du genau richtig ;-)


(Wenn ich nicht mehr strample, schwimme ich. So ist das Gesetz.)

#Inspiration #Bewusstsein

Geschenk von Peter Andres: Vita System

(Das E-Book gibt es auf Amazon zu kaufen. Peter Andres stellt es hier und jetzt allen Legitim-Lesern kostenlos zur Verfügung!)

Wir leben in einem elektrischen Universum, in dem jedes Element eine eigene Frequenz hat. Eine Frequenz ist nichts anderes als eine kodierte Information. Peter Andres arbeitet seit vielen Jahren im Bereich der Informationsmedizin, um die Bioresonanz der Natur in den Dienst der Menschheit zu stellen und damit Krankheiten zu heilen.

> Wenn du dich für diesen spannenden Fachbereich der Medizin interessierst, kannst du dir gerne sein E-Book herunterladen:

 


Endlich ein TV-Sender mit Sinn!(1).png