• Jan Walter

Kaya Jones über die Pussycat Dolls: „Es war ein Prostitutionsring“


Kaya Jones, ein ehemaliges Mitglied der Girlband Pussycat Dolls, erhebt schwere Vorwürfe. Demnach seien sie und ihre Bandmitglieder sexuell missbraucht worden.


Musikerin und Ex-Pussycat-Doll-Mitglied Kaya Jones hat eine Reihe von schwerwiegenden Vorwürfen veröffentlicht. Sie twitterte, dass ihre Kolleginnen und sie nicht nur finanziell ausgebeutet, sondern auch sexuell missbraucht worden sein sollen.

Die heute 33-Jährige war von 2003-2005 – also noch vor dem Release des Debüts „PCD“ – Mitglied der Gruppe um Nicole Scherzinger. Auf Twitter klärte die Musikerin nun über die angeblichen Gründe für ihren Ausstieg, noch vor dem Release des Albums, auf.


„Das ist meine Wahrheit: Ich war nicht in einer Girl-Band. Ich war in einem Prostitutionsring. Oh, und nebenbei haben wir gesungen und waren berühmt, während alle um uns herum, die uns besaßen Geld verdienten.“

Kaya Jones erhebt massive Vorwürfe

Die Liste der Tweets ist lang. In einem erhob die Sängerin sogar den Vorwurf des sexuellen Missbrauchs:

Den ganzen Artikel lesen ...

#People #News

Ist dein Lohn und dein Bankkonto pfändungssicher?

Die inszenierte Corona-Krise wird massive ökonomische Spuren hinterlassen. Dieses Ziel hat die Machtelite bislang optimal erreicht. Es ist zu erwarten, dass die angehäuften Schulden bald eingezogen werden und wer sich weigert, diese zu bezahlen, wird gepfändet.

Nicht, wenn dein Konto und dein Lohn pfändungssicher sind!


> Wie das genau geht, erfährst du hier ...