• Jan Walter

JFK-Akten: Die CIA wusste, dass Hitler den 2. Weltkrieg überlebte


Am 10. August 2017 veröffentlichte legitim.ch einen Artikel über Hitlers Flucht nach Argentinien. Freigegebene Akten, DNA-Analysen des Schädels und eine bemerkenswerte Doku des History Channels sprechen ziemlich klar für die gelungene Flucht des "Führers". Zwei neue Indizien, die für eine erfolgreiche Flucht sprechen, tauchten unverhofft in den enthüllten JFK-Akten auf.


Die neu enthüllten Akten beweisen, dass die CIA bereits in den 1950er Jahren über aktuelles Bildmaterial von Adolf Hitler verfügte. Ein Mann Namens Philipp Citroen war sich sicher Hitler in Kolumbien gesehen zu haben und lichtete sich sogar mit ihm ab, um seine Entdeckung der CIA möglichst glaubwürdig zuspielen zu können.

Zudem gab es noch einen zweiten Mann mit dem Decknamen Cimelody-3, der sich im Jahre 1955 mit derselben Geschichte und neuem Bildmaterial bei der CIA meldete. Er war sich sicher, dass Hitler die Kolumbianische Ortschaft Tunja bereits verlassen hatte und nach Argentinien geflohen war.


Diese neuen Puzzleteile decken sich mit den Bereits gesammelten Informationen und liefern sogar noch weitere Spuren. Warum die CIA damals der Spur nicht folgte, ist unerklärlich, ausser man geht davon aus, dass der US-Geheimdienst bereits davon wusste und möglichwerweise sogar an der Flucht beteiligt war. Das wäre in keinerlei Hinsicht überraschend. Wir wissen aus der Operation-Overcast, dass die CIA vielen Nazi-Verbrechern zur Flucht verhalf. Die Operation Overcast (engl. overcast = bedeckt, wolkenverhangen) war ein militärisches Geheimprojekt der USA, um nach der Niederlage Nazideutschlands am Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 deutsche Wissenschaftler und Techniker zu rekrutieren und sich deren militärtechnisches Können und Wissen zu sichern. (vgl. Bild mit Wernher von Braun und JFK)


Was in dieser Diskussion oft "vergessen" wird, ist der Zusammenhang mit Pedogate. Am Beispiel Prescott Bush sehen wir, dass die Nazis von der Elite finanziert und benutzt wurden um "höhere" Ziele zu erreichen; die NWO. Dass die "Elite" heimlich einen pädophilen Kult zelebriert, welcher mit der traumabasierten Programmierung der Kinder einhergeht, ist inzwischen ziemlich bekannt. Vor diesem Hintergrund überrascht es kaum, dass die geflohenen Nazis in Chile eine pädophile Sekte gründeten. Fazit: Der Kreis schliesst sich immer wieder. Wo die "Elite" ihre schmutzigen Finger im Spiel hat, ist auch Pädophilie und Satanismus an der Tagesordnung. Wer denken kann und wissen will, findet die Wahrheit. Wegschauen ist keine Lösung!

#Geschichte #Wissen #News

Geschenk von Peter Andres: Vita System

(Das E-Book gibt es auf Amazon zu kaufen. Peter Andres stellt es hier und jetzt allen Legitim-Lesern kostenlos zur Verfügung!)

Wir leben in einem elektrischen Universum, in dem jedes Element eine eigene Frequenz hat. Eine Frequenz ist nichts anderes als eine kodierte Information. Peter Andres arbeitet seit vielen Jahren im Bereich der Informationsmedizin, um die Bioresonanz der Natur in den Dienst der Menschheit zu stellen und damit Krankheiten zu heilen.

> Wenn du dich für diesen spannenden Fachbereich der Medizin interessierst, kannst du dir gerne sein E-Book herunterladen:

 


Investiere JETZT in die Zukunft!.png