legitim.ch jan walter
  • Jan Walter

JFK-Akten: Die CIA wusste, dass Hitler den 2. Weltkrieg überlebte


Am 10. August 2017 veröffentlichte legitim.ch einen Artikel über Hitlers Flucht nach Argentinien. Freigegebene Akten, DNA-Analysen des Schädels und eine bemerkenswerte Doku des History Channels sprechen ziemlich klar für die gelungene Flucht des "Führers". Zwei neue Indizien, die für eine erfolgreiche Flucht sprechen, tauchten unverhofft in den enthüllten JFK-Akten auf.


Die neu enthüllten Akten beweisen, dass die CIA bereits in den 1950er Jahren über aktuelles Bildmaterial von Adolf Hitler verfügte. Ein Mann Namens Philipp Citroen war sich sicher Hitler in Kolumbien gesehen zu haben und lichtete sich sogar mit ihm ab, um seine Entdeckung der CIA möglichst glaubwürdig zuspielen zu können.

Zudem gab es noch einen zweiten Mann mit dem Decknamen Cimelody-3, der sich im Jahre 1955 mit derselben Geschichte und neuem Bildmaterial bei der CIA meldete. Er war sich sicher, dass Hitler die Kolumbianische Ortschaft Tunja bereits verlassen hatte und nach Argentinien geflohen war.


Diese neuen Puzzleteile decken sich mit den Bereits gesammelten Informationen und liefern sogar noch weitere Spuren. Warum die CIA damals der Spur nicht folgte, ist unerklärlich, ausser man geht davon aus, dass der US-Geheimdienst bereits davon wusste und möglichwerweise sogar an der Flucht beteiligt war. Das wäre in keinerlei Hinsicht überraschend. Wir wissen aus der Operation-Overcast, dass die CIA vielen Nazi-Verbrechern zur Flucht verhalf. Die Operation Overcast (engl. overcast = bedeckt, wolkenverhangen) war ein militärisches Geheimprojekt der USA, um nach der Niederlage Nazideutschlands am Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 deutsche Wissenschaftler und Techniker zu rekrutieren und sich deren militärtechnisches Können und Wissen zu sichern. (vgl. Bild mit Wernher von Braun und JFK)


Was in dieser Diskussion oft "vergessen" wird, ist der Zusammenhang mit Pedogate. Am Beispiel Prescott Bush sehen wir, dass die Nazis von der Elite finanziert und benutzt wurden um "höhere" Ziele zu erreichen; die NWO. Dass die "Elite" heimlich einen pädophilen Kult zelebriert, welcher mit der traumabasierten Programmierung der Kinder einhergeht, ist inzwischen ziemlich bekannt. Vor diesem Hintergrund überrascht es kaum, dass die geflohenen Nazis in Chile eine pädophile Sekte gründeten. Fazit: Der Kreis schliesst sich immer wieder. Wo die "Elite" ihre schmutzigen Finger im Spiel hat, ist auch Pädophilie und Satanismus an der Tagesordnung. Wer denken kann und wissen will, findet die Wahrheit. Wegschauen ist keine Lösung!

#Geschichte #Wissen #News

Wir kommen als freie Menschen zur Welt, doch nur die wenigsten leben in Freiheit ...

 

Wie geht das?

 

Indem du deinen eigenen Rechtskreis erschaffst. Genau so wie der Staat deine juristische (fiktive) Identität missbraucht, um dich in ein Korsett zu zwingen, das du unter Umständen gar nicht willst, kannst auch du nach Belieben neue legale Identitäten erschaffen und diese urkundlich festhalten. Mit dem wesentlichen Unterschied, dass diese nicht der staatlichen Rechtsfiktion angeschlossen sind und somit auch alle Wertschriften, Immobilien und Einkommen, die über diese Identität laufen, sicher vor der Gier des Tiefen Staates sind.

 

Mehr dazu erfährst du in einem brisanten Interview, das ich neulich mit einem Experten durchgeführt habe. Harald hat sich vor drei Jahren für diesen Weg entschieden und ist indessen so sattelfest, dass er allen, die sich dafür interessieren auch ein persönliches Coaching anbietet.
 


Über diesen Link kannst du das Interview freischalten ...

BESTSELLER
Platinum Health Ionic Elements
IONIC ELEMENTS
BESTSELLER
Alea Born Energie Waschkugel
WASCHKUGEL
BESTSELLER
Sanuslife ECAIA carafe
ECAIA WASSER