legitim.ch jan walter
  • Jan Walter

20.000 Juden schliessen sich in Tel Aviv dem March of Shame an, um gegen Netanjahu zu protestieren


Tausende von Menschen empörten sich über eine neue Gesetzesvorlage, die Netanjahu vor einer sauberen Aufklärung seiner Korruptionsskandelen beschützen soll. Die Demonstration findet seit Beginn der Ermittlungen wöchentllich statt.


Eine grosse Menschenmenge strömte auf den Rothschild Boulevard und marschierte auf den Habima-Platz zu. Sie beschuldigten Netanjahu als "Kriminalminister". Die verärgerten Demonstranten, skandierten "Bibi ist eine Schande" und riefen ihn auf, nach Hause oder ins Gefängnis zu gehen. Zudem forderten sie die Wiederherstellung der Rechtsordnung.


Die Polizei verkündete keine offizielle Zählung, aber Israels Kanal 10 und Reuters meldeten die Anzahl der Demonstranten bei etwa 20.000 Menschen. Die Demonstration findet jeden Samstag statt. Diese war aber seit der Eröffnung des Verfahrens im Dezember 2016 mit Abstand die Grösste.

"Ich bin hier mit vielen Leuten, die die Regierung satt haben und vor allem den Premierminister, der versucht die Demokratie unseres Landes zu zerstören", sagte Michal, ein Teilnehmer der Demo.

Die Zunahme der Teilnehmerzahl ist sehr wahrscheinlich auf die geplante Einführung eines umstrittenen Gesetzes zurückzuführen, das am Montag in eine zweite parlamentarische Lesung gehen wird. Das Gesetz, das von der Opposition als "Netanjahu-Gesetz" bezeichnet wird, will eine Zusammenarbeit bzw. den Informationsfluss zwischen Polizei und Staatsanwaltschaft verhindern. Mit diesem Gesetz will sich Netanjahu offensichtlich aus den beiden Korruptionsskandalen retten, die ihn politisch und privat schon sehr bald zu Fall bringen könnten.

(Quelle: RT)

#Justiz #News #Politik

Wir kommen als freie Menschen zur Welt, doch nur die wenigsten leben in Freiheit ...

 

Wie geht das?

 

Indem du deinen eigenen Rechtskreis erschaffst. Genau so wie der Staat deine juristische (fiktive) Identität missbraucht, um dich in ein Korsett zu zwingen, das du unter Umständen gar nicht willst, kannst auch du nach Belieben neue legale Identitäten erschaffen und diese urkundlich festhalten. Mit dem wesentlichen Unterschied, dass diese nicht der staatlichen Rechtsfiktion angeschlossen sind und somit auch alle Wertschriften, Immobilien und Einkommen, die über diese Identität laufen, sicher vor der Gier des Tiefen Staates sind.

 

Mehr dazu erfährst du in einem brisanten Interview, das ich neulich mit einem Experten durchgeführt habe. Harald hat sich vor drei Jahren für diesen Weg entschieden und ist indessen so sattelfest, dass er allen, die sich dafür interessieren auch ein persönliches Coaching anbietet.
 


Über diesen Link kannst du das Interview freischalten ...

BESTSELLER
Platinum Health Ionic Elements
IONIC ELEMENTS
BESTSELLER
Alea Born Energie Waschkugel
WASCHKUGEL
BESTSELLER
Sanuslife ECAIA carafe
ECAIA WASSER