legitim.ch jan walter
  • Jan Walter

WTF: Schweiz erhöht den Grenzwert für Glyphosat um das 3600-fache!!!


Mir platzt der Kragen!!! Die schweizer Regierung hat soeben angekündigt, dass sie den Grenzwert für Glyphosat um das 3600-fache anheben wird, von 0,1 Mikrogramm pro Liter auf 360 Mikrogramm pro Liter. Der Aufschrei der Leitmedien hält sich in Grenzen.

(Hier kannst du die Volksinitiative für sauberes Trinkwasser unterschreiben.)


Nachdem die deutsche Regierung vor wenigen Tagen mit der Verlängerung der Glyphosat-Zulassung einen faktischen VERRAT an das Volk beging, setzt Bundesrätin Leuthard einen obendrauf. Hallo??? Geht's noch?!

Ich frage mich, ob unsere Volksverräter so strohdumm sind, dass sie sich von der irreführenden Bezeichnung "Pflanzenschutzmittel" verleiten liessen. Viel wahrscheinlicher ist aber, dass die Lobbyarbeit (Bestechung) der Agrochemie dafür verantwortlich ist. Was man für Geld nicht alles tut? Um die Volksverräter etwas in Schutz zu nehmen, möchte ich darauf hinweisen, dass die Wirtschaftselite nachweislich eine mafiöse sprich eine kriminelle Organisation ist, die ihre Ziele nicht selten mit Erpressung und Gewalt erzwingt. Das wird oft unterschätzt. Deswegen sind auch pädophile Politiker so beliebt; wegen der Erpressbarkeit. In einem etwas älteren Artikel "MK-Ultra Sklaven in der Schweizer Regierung" stellte sich heraus, dass Leuthard möglicherweise eine "Manchurian Kandidatin" ist und entsprechend von einem Handler kontrolliert wird. Das könnte ihre menschen- und tiereverachtende Entscheidung auch erklären.

Wo Gen-Soya verfüttert wird, gibt es missgebildete Ferkel.


Wo Glyphosat mit Flugzeugen gesprüht wird, gibt es missgebildete Kinder.


Dabei wäre es so einfach eine pestizidfreie Landwirtschaft zu haben. Eine Agroscope-Studie bestätigte, dass Blühstreifen nicht nur den Schädlingsbefall bis zu 60% reduzieren, sondern auch noch die Biodiversität fördern.


Auch die geniale EM-Technologie des japanischen Professors Taruo Higa wird von der Wirtschaft links liegen gelassen und das obwohl sie eine pestizidfreie Landwirtschaft ermöglicht.


Abschliessend möchte ich noch mit einem Beispiel auf die Verlogenheit der Politik hinweisen. Aus der NY-Times erfahren wir, dass Hillary Clinton in ihrer Zeit im Weissen Haus grossen Wert auf pestizidfreie Nahrung legte und das sogar schon lange vor dem Bio-Trend. Gleichzeitig verdiente sie mit ihren Monsanto-Deals ein Vermögen. Putin macht das besser: Er sagt Monsanto den Kampf an und setzt sich dafür ein, dass Russland der weltweit grösste Bio-Lebensmittel-Produzent wird.

#Umwelt #Gesundheit #Wissen #Politik

Wir kommen als freie Menschen zur Welt, doch nur die wenigsten leben in Freiheit ...

 

Wie geht das?

 

Indem du deinen eigenen Rechtskreis erschaffst. Genau so wie der Staat deine juristische (fiktive) Identität missbraucht, um dich in ein Korsett zu zwingen, das du unter Umständen gar nicht willst, kannst auch du nach Belieben neue legale Identitäten erschaffen und diese urkundlich festhalten. Mit dem wesentlichen Unterschied, dass diese nicht der staatlichen Rechtsfiktion angeschlossen sind und somit auch alle Wertschriften, Immobilien und Einkommen, die über diese Identität laufen, sicher vor der Gier des Tiefen Staates sind.

 

Mehr dazu erfährst du in einem brisanten Interview, das ich neulich mit einem Experten durchgeführt habe. Harald hat sich vor drei Jahren für diesen Weg entschieden und ist indessen so sattelfest, dass er allen, die sich dafür interessieren auch ein persönliches Coaching anbietet.
 


Über diesen Link kannst du das Interview freischalten ...

BESTSELLER
Platinum Health Ionic Elements
IONIC ELEMENTS
BESTSELLER
Alea Born Energie Waschkugel
WASCHKUGEL
BESTSELLER
Sanuslife ECAIA carafe
ECAIA WASSER