legitim.ch jan walter
  • Jan Walter

REZO ist FAKE! Das CDU-Video mit Millionen Hits ist ein WERBESPOT der GRÜNEN!


Wow - über 7,5 Millionen Views auf Youtube, weil Rezo herausgefunden hat, dass die CDU eine Systempartei ist. Was man ihm definitiv lassen muss, ist, dass er einen sehr gekonnten Auftritt abliefert, aber das ist kein Zufall. Rezo ist ein bezahlter Social Influencer, dessen Account von TubeOne (vgl. Impressum), einer professionellen Marketing Agentur verwaltet wird.

„Unser Team aus Konzeption und Strategie entwickelt in Abstimmung mit Agentur und Kunde den Inhalt der Social Influencer Kampagne. Wir achten vor allem auf die Besonderheiten der einzelnen Social Influencer Kanäle, den Look und Feel der Kampagne, als auch auf die Gewichtung zwischen Owned Media und Paid Media in der Kampagne.“

Das ist nicht alles, denn TubeOne beziehungsweise Rezo gehört Ströer Media, einem milliardenschweren, multinationalen Medien- und Werbe-Konzern, der genau dafür mitverantwortlich ist, was der ahnungslose Rezo an der CDU zu meckern hat. Ein echter Zerstörer dieser Rezo, möchte man sagen. Ströer hat 2012 unter anderem auch den Pharmagrosshändler ApDG aufgekauft und selbst t-online gehört zum Medienkartell. Also Sherlock - gehen wir doch mal der Frage nach: „Wem zum Vorteil?“


Diese Frage ist nicht besonders schwierig zu beantworten, denn Rezo gibt in seinem Video zum Schluss auch noch „seine“ Wahlempfehlung ab. Er würde am ehesten die Linken und Grünen wählen. Inhaltlich war dieses fragwürdige Votum ziemlich schnell absehbar, denn er betreibt intensiv Klimapropaganda und Pseudo-Klassenkampf. Ersteres ist typisch für die Grünen und letzteres passt zu den Linken. Er sagt zudem klipp und klar, wen man nicht wählen sollte, ruft aber explizit zum Wählen auf. Die Strategie ist glasklar und als er mit plumpen „Kampfkeulen“ wie „dumme Verschwörungstheorien“ um sich schlug, wurde noch deutlicher, dass dieser Typ fake ist. Er gehört in dieselbe Ecke wie Greta, deren Aufgabe es ist, mit ihren Fridays for Future (FFF = 666) die Jugend in die NWO zu führen.


Die NWO ist der Plan der „Eliten“, eine totalitäre Weltregierung zu errichten, die man sich ziemlich genau wie im Spielfilm „Die Tribute von Panem“ vorstellen kann, wo die „Eliten“ luxuriös in futuristischen Metropolen das Leben geniessen und der Rest der Menschheit in mittelalterlichen Verhältnissen verknechtet ist.


Wer genau hinschaut, erkennt, dass wir da schon praktisch angelangt sind. Es ist eine Mischung von „1984“ (George Orwell 1949) und „Schöne neue Welt“ (Aldous Huxley 1932) und China ist der Prototyp, dessen unsägliches Sozialkredit-System nun tatsächlich auch in demokratische Länder implementiert wird. Kurz erklärt, geht es beim Sozialkredit-System um die totale Überwachung der Menschen verbunden mit einem Belohnungs- beziehungsweise Bestrafungssystem, um uns „richtig“ zu erziehen. In der Praxis sieht das ungefähr so aus:


Es ist kein Zufall, dass unsere Freiheiten aufgrund der angeblich drohenden Klimakatastrophe immer weiter eingeschränkt werden. Wenn es nach der neuen Star-Politikerin Alexandria Ocasio-Cortez und ihrem Green New Deal ginge, dürften die Menschen in naher Zukunft nebst anderen Einschränkungen weder fliegen noch autofahren. Andere potenzielle Kandidaten für 2020 fordern sogar ein Soziales-Kreditsystem, um den Ökofaschismus besser durchsetzen zu können.


Der Green New Deal ist eine politische Agenda der Deindustrialisierung, der Zerstörung von Wohlstand und nicht zuletzt auch der Bevölkerungsreduktion. Das ist auch der Grund, warum die Grünen nichts gegen schädliche Pestizide wie Glyphosat, gegen Genmanipulation oder gegen Chemtrails unternehmen und gekaufte Social Influencer wie Greta und Rezo führen die heutige Jugend auf direktem Weg in die „Hunger-Games-Dystopie“. Besonders traurig ist, dass dieser Wahn vom Bildungssystem und dem unkritischen Lehrpersonal (mit wenigen Ausnahmen) blind vorangetrieben wird. Auch traurig ist, dass die echten alternativen Medien systematisch aus den sozialen Medien verbannt werden und niemand etwas dagegen tut:

„Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.

Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.

Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich nicht protestiert; ich war ja kein Gewerkschafter.

Als sie die Juden holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Jude.

Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestierte.“

(Martin Niemöller, deutscher evangelischer Theologe, 1892-1984)

Es gibt einen Lichtblick: Es ist davon auszugehen, dass die Populisten in den meisten EU-Ländern die Oberhand gewinnen werden. Sie malen zwar keine utopischen Bilder, doch realpolitisch sind sie genau das, was die Menschheit HIER UND JETZT braucht. Genau genommen holen sie uns gerade die Kastanien aus dem Feuer, indem sie trotz wiederholten physischen Angriffen und eines beispiellosen Shitstorms mutig und effektiv weiterkämpfen, um die unsägliche Agenda des Tiefen Staates zu verhindern. Die Europawahlen 2019 sind Schicksalswahlen und wir dürfen uns nicht zu schade sein, daran teilzunehmen. Sobald die Kabalen besiegt sind, werden wir wieder über Utopien sprechen können; diesmal richtig, aber zuerst muss der Sumpf trocken gelegt werden.

Freeman von Schall und Rauch schrieb gestern in einem sehr lesenswerten Artikel (Die Krise der Europäischen Union und die Wahl):

„(...) Es ist gar kein richtiges Parlament, denn es hat praktisch keine Rechte. Das EU-Parlament kann zum Beispiel keine Gesetze initiieren. Die Gesetze macht und beschliesst die nicht gewählte EU-Kommission und die Apparatschiks dahinter, oder eigentlich die Konzerne mit ihren Lobbyisten.

Will ich damit sagen, geht nicht zur Wahl, da sinnlos? NEIN. Ihr müsst mit dem bestehenden System leben und versuchen es von innen heraus zu verändern.

Verändern kann man nur wenn man sich politisch beteiligt. Also wählt die Kandidaten, die am meisten vorgeben im Interesse des Landes und der Bürger sich in Brüssel einzusetzen. Wenn ihr die Wahl boykottiert, dann kommen noch mehr EU-Turbos rein. (...)“

Ich habe im folgenden Interview mit Sironjas die besondere Bedeutung der EU-Schicksalswahlen 2019 analysiert. Wir haben unter anderem auch die Ausbreitung der 5G-Antennen thematisiert und warum es so wichtig ist, dass die Agenda der Kabalen schnellstmöglich gestoppt wird.


#News #Wissen #Politik #Medien

Wir kommen als freie Menschen zur Welt, doch nur die wenigsten leben in Freiheit ...

 

Wie geht das?

 

Indem du deinen eigenen Rechtskreis erschaffst. Genau so wie der Staat deine juristische (fiktive) Identität missbraucht, um dich in ein Korsett zu zwingen, das du unter Umständen gar nicht willst, kannst auch du nach Belieben neue legale Identitäten erschaffen und diese urkundlich festhalten. Mit dem wesentlichen Unterschied, dass diese nicht der staatlichen Rechtsfiktion angeschlossen sind und somit auch alle Wertschriften, Immobilien und Einkommen, die über diese Identität laufen, sicher vor der Gier des Tiefen Staates sind.

 

Mehr dazu erfährst du in einem brisanten Interview, das ich neulich mit einem Experten durchgeführt habe. Harald hat sich vor drei Jahren für diesen Weg entschieden und ist indessen so sattelfest, dass er allen, die sich dafür interessieren auch ein persönliches Coaching anbietet.
 


Über diesen Link kannst du das Interview freischalten ...

BESTSELLER
Platinum Health Ionic Elements
IONIC ELEMENTS
BESTSELLER
Alea Born Energie Waschkugel
WASCHKUGEL
BESTSELLER
Sanuslife ECAIA carafe
ECAIA WASSER