legitim.ch jan walter
  • Jan Walter

Auf FRISCHER TAT ertappt: Psychologische Kriegsführung durch INSZENIERTE CORONA-VERHAFTUNGEN?!

Die Zahlen des Bundesamtes für Statistik belegen, dass es in der Schweiz während der angeblichen Corona-Pandemie zu keinem Zeitpunkt eine Übersterblichkeit gab und nun werden Polizeibeamte offensichtlich auf frischer Tat beim Inszenieren von Verhaftungen ertappt. Wie lange wird der Corona-Betrug noch standhalten?



Die inszenierte Verhaftung


Derselbe Corona-Demonstrant wurde gleich zweimal spektakulär verhaftet. Beide Verhaftungen wurden verfilmt; die erste am 3. Mai in Zürich und die zweite am 16. Mai in Bern. Nun stellt sich heraus, dass der vermeintliche Demonstrant möglicherweise selbst ein Polizeibeamter ist. (vgl. Foto) Unbestätigte Quellen geben an, dass er ein Theaterpädagoge beziehungsweise ein Schauspieler sei. Wenn dem so ist, wird es sich wohl um einen sogenannten Krisen-Schauspieler handeln, denn dass sich der Arme gleich zweimal mit derselben Kleidung an zwei verschiedenen Demos verhaften liess, ist eher unwahrscheinlich. (Im Zweifelsfall gilt jedoch die Unschuldsvermutung.)



Die 1. „Verhaftung“ (3. Mai / Zürich):


Die 2. „Verhaftung“ (16. Mai / Bern) :

(Quelle: Video-Dokumentation von ZE!TPUNKT ab Minute 13:45)



Der vermeintliche Demonstrant


Das folgende Bild zeigt den vermeintlichen Demonstranten in Polizeiuniform offensichtlich bewaffnet neben einem Streifenwagen posierend.


Anmerkung: Eine Verhaftung zu inszenieren, ist ein Betrug, der nota bene vom Steuerzahler finanziert wird. Beamte, die ihren Eid auf das Vaterland brechen, verraten faktisch das eigene Volk. Wenn die grundlegendsten Pfeiler der Demokratie versagen, ist der Bürger der Willkür des Staates schutzlos ausgeliefert. Das ist inakzeptabel.

Was hat diese inszenierte Aktion zu bedeuten?

Psychologische Kriegsführung gegen das eigene Volk hat eine lange Tradition. Die offizielle Enthüllung der „Operation Mockingbird“ lieferte den Beweis, dass sich die CIA mit Leitmedien verbandelte, um das Bewusstsein der Bevölkerung zu manipulieren. Die Operation wurde damals ins Leben gerufen, um kritische Bürger, die die offizielle Erzählung des JFK-Mordes hinterfragten, zu diffamieren. (vgl. cia.gov) Inszenierte Verhaftungen können aufgewachte Menschen, vor allem Ältere und Familien mit Kindern, davon abschrecken, ihren Mitmenschen im Rahmen von Mahnwachen zu beweisen, dass die Luft rein ist und es keine reale Gefahr gibt.


Die andere Seite der Corona-Krise


Sehr passend zum Thema ist eine skurrile Aufnahme des Papstes, der sich während eines vermeintlich öffentlichen Auftritts plötzlich in Luft auflöste. Es sieht so aus, als ob dem Volk nur ein Hologramm des Papstes vorgegaukelt wurde.



Passend zum Thema ist auch die ungewöhnliche Meldung aus dem Buckingham Palace, dass die Queen bis auf Weiteres keine öffentlichen Auftritte mehr abhalten wird und möglicherweise nie wieder ihren königlichen Pflichten nachkommen könne. (vgl. cosmopolitan.com)


Anmerkung: Sowohl die Queen als auch der Jesuitenpapst sind hochrangige Satanisten. Es wäre zu schön, wenn gleich beide aus dem Verkehr gezogen wurden.


Was haben Trump und Putin damit zu tun?


Beide werden von den korrupten „Schwachstrom-Medien“ dämonisiert. Das heisst nicht, dass sie per se gut sind, aber, dass sie wohl doch einiges richtig machen, denn einflussreiche Menschen, die sich gegen die Satanisten stellten, wurden in der Geschichte meistens bis immer vom Establishment geächtet. Wladimir Putin warnte bereits 2013 im Rahmen des Valdai-Forums vor der moralischen Krise des Westens und der Gleichsetzung von Satan mit Gott. (vgl. epochtimes.de) Als Trump 2017 ein neues Gesetz für die Religions- und Gesinnungsfreiheit ins Leben rief, traf er ähnliche Worte und erklärte, dass „die Freiheit nicht ein Geschenk der Regierung, sondern ein Geschenk Gottes“ sei. (vgl. legitim.ch) Im Rahmen des Obamagate-Skandals kam raus, dass sich der inzwischen rehabilitierte General Flynn, 2016 mit dem russischen Botschafter Sergey Kislyak absprach, als der Syrienkrieg seinen Höhepunkt erreicht hatte und eine folgenschwere Eskalation drohte. Ob Flynns Intervention regelkonform war, wird kontrovers diskutiert, doch eins steht fest: ohne seine Einflussnahme hätte sich die explosive Lage damals erheblich verschärft, denn gerade mal ein Tag später, also am 30. Dezember 2016, kündigte der russische Präsident Wladimir Putin an, dass Russland nicht auf die Sanktionen reagieren werde. Am selben Tag beteuerte Trump seinen Dank via Twitter: „Grossartige Verzögerungstaktik (von V. Putin) - ich wusste schon immer, dass er sehr klug ist!“



Anmerkung: Dass 2016 nicht Hillary, sondern Trump gewählt wurde, hat sich im Nachhinein als wahrer Segen für den Weltfrieden entpuppt, denn Hillary hätte den damaligen Konfrontationskurs der Obama-Administration definitiv beibehalten.


Wer die Q-Drops verfolgt und das Weltgeschehen aus einer alternativen Perspektive betrachtet, kann allemal darüber spekulieren, dass Wladimir Putin und Donald Trump dabei sind, die Welt aus den Fängen der Satanisten zu befreien. Das würde erklären, warum die Medien so panisch auf Trump und Putin reagieren. Die USA und Russland sind immerhin die zwei stärksten Atommächte der Welt und, wenn die sich tatsächlich zum Guten verbündet haben, dürfte die Herrschaft des Bösen bald vorbei sein.


Einladung zum Online Kongress: Manifestationskraft


Der Krieg zwischen Gut und Böse ist ein spiritueller Krieg. Die Gewalt, die du im Alltag beobachtest und möglicherweise auch selbst erlebst, ist die Manifestation von traumatisierten Geisteszuständen. Ein klares, reines Bewusstsein ist unantastbar und manifestiert seine Realität bewusst. Wenn es im Inneren stimmt, so stimmt es auch im Äusseren. Das ist ein Naturgesetz.

> Wenn du deine Manifestationskraft entdecken oder neu inspirieren möchtest, bist du herzlich dazu eingeladen, kostenlos und unverbindlich am Online Kongress „Manifestationskraft“ teilzunehmen!

HIER & JETZT ANMELDEN


Nina Muigg, die Veranstalterin, ist eine herzliche junge Frau, die entschieden hat, dass sie zu 100% ihren Herzensweg gehen will. Sie hat grosse Pläne und im Rahmen ihres ersten Online Kongresses 19 Sprecher eingeladen, die sich schon länger auf diesem Weg befinden und aus eigener Erfahrung über die Manifestationskraft berichten. Ihr Ziel ist, Inspiration und Licht zu verbreiten.


Vorschau:


Endlich ein TV-Sender mit Sinn!

Maona.tv bietet die besten Dokus aller Zeiten auf Deutsch. Es handelt sich um professionelles Filmmaterial, das aus dem Mainstream und sogar auf Youtube verbannt wurde, weil es die Massen aufwachen würde.

> Erweitere dein Bewusstsein mit bahnbrechenden Filmen, Serien, Talk-Sendungen und Vorträgen!

hier und jetzt kostenlos testen ...