legitim.ch jan walter
  • Jan Walter

Diese Überwachungskamera widerlegt die offizielle 9/11-Untersuchung! (geleaked & zensiert)

Diverse Entwicklungen deuten auf eine schon längst überfällige Wende in der Aufklärung der 9/11-Anschläge. Der Fall ist nicht geklärt, weit über 50% der Bevölkerung trauen der offiziellen Untersuchung nicht und immer mehr Organisationen fordern die Wahrheit.

Am 3. September 2019 haben die Architects and Engineers for 9/11 Truth in Zusammenarbeit mir der University of Alaska Fairbanks den ersten Bericht einer 4-jährigen Studie veröffentlicht, die zu dem Schluss kam, dass WTC-7 nicht, so wie es im fragwürdigen NIST-Report steht, durch das Feuer kollabierte. (Interessantes Material zur neuen Studie wurde auf uncut-news.ch dokumentiert.)

Die New Yorker Feuerwehr hat am 24. Juli 2019 eine offizielle Neuuntersuchung beantragt, was in den Massenmedien sowas von komplett verschwiegen wurde. Wer denkt, dass dieser Antrag unbedeutend ist, muss wissen, dass die Feuerwehrleute in New York wohl die einzigen Menschen sind, die jeder Bewohner mag. Lange vor dem heldenhaften Einsatz am 11. September 2001, bei dem 343 Mitarbeiter im Brand des World Trade Centers ihr Leben liessen, gaben die New Yorker ihnen den Namen „New York’s Bravest“ (dt. New Yorks Mutigste). Dass die Mainstream Medien nicht darüber berichteten, zeigt einmal mehr, welche Interessen sie vertreten.

Der Druck auf die Behörden nimmt massiv zu!

Trump hat praktisch zeitgleich am 29. Juli H. R. 1327, ein Gesetz zur dauerhaften Entschädigung der Opfer des 11. Septembers, unterzeichnet und am 30. August den lang ersehnten Beginn der Militärtribunale auf Guantanamo Bay angekündigt. Der Beginn wurde auf 2021 datiert und wenn die Justiz der Sache auf den Grund geht, werden viele hochrangige Drahtzieher des Tiefen Staates verurteilt werden; nicht nur die Handlanger. (Anzahl versiegelter Anklageschriften: 118'764 - Stand 31/8/2019)

Aus älteren Stellungnahmen wissen wir, dass Trump weiss, dass die Gebäude gesprengt wurden. Ein grosser Teil seiner Supporter sind Truther und Anhänger der Q-Bewegung. Sie bzw. wir haben die Hoffnung, dass die Justiz unter seiner Administration endlich für Gerechtigkeit sorgen wird.

Das vergessene Beweisstück

Am 29. August 2011 veröffentlichte der ehemalige US-Marinesoldat, Gordon Duff, auf Veterans Today ein brisantes Beweisstück, das die offizielle Untersuchung widerlegt. Die mehrfach zensierte und systematisch ignorierte Aufnahme wurde rund zehn Jahre nach dem Anschlag veröffentlicht und zeigt deutlich, dass es sich bei dem Angriff auf das Pentagon um einen Marschflugkörper handelte; entweder ein Tomahawk oder ein sowjetischer Granit, wie von Dimitri Khalezov beschrieben.


Analyse: Im ersten Teil werden Explosionen am Pentagon gezeigt, doch von der angeblichen Boeing 757 fehlt jede Spur. Ab Sekunde 20 wird sogar ein schlecht identifizierbarer Flugkörper, der definitiv kleiner als ein Passagierflugzeug ist, gezeigt. Anschliessend (00:37) wird ein Bild eines als Amarican Airlines Flieger getarnten Marschflugkörpers eingeblendet. Etwas später (00:57) wird noch auf das viel zu kleine Einschlagloch an der Fassade des Pentagons, das keineswegs einer Boeing 757 entspricht, aufmerksam gemacht.

Besonders deutlich wird der Unterschied, wenn man das Einschlagloch an der Fassade des Pentagons mit jenem am WTC vergleicht:


Fazit: Die Anschläge des 11. Septembers 2001 waren eine klassische Operation unter falscher Flagge. Der Tiefe Staat organisierte einen Terroranschlag gegen das eigene Volk, um die Invasion des Nahen Ostens zu rechtfertigen. Obwohl die Allgemeinheit den Betrug schon lange durchschaut hat, sind die Drahtzieher bis heute nicht zur Rechenschaft gezogen worden. Seit ein paar Wochen ist ordentlich Schwung in die Aufklärung gekommen und es gibt endlich wieder Grund zur Hoffnung. Es geht um viel mehr als 9/11. Eine echte Aufklärung würde den Tiefen Staat nämlich offiziell exponieren und sehr wahrscheinlich zu dessen endgültigen Zerstörung führen, was für die Menschheit zum ersten Mal seit Menschengedenken eine echte Chance auf Frieden, Sicherheit, Gesundheit, Wohlstand und Freiheit bedeuten würde.

Wir kommen als freie Menschen zur Welt, doch nur die wenigsten leben in Freiheit ...

 

Wie geht das?

 

Indem du deinen eigenen Rechtskreis erschaffst. Genau so wie der Staat deine juristische (fiktive) Identität missbraucht, um dich in ein Korsett zu zwingen, das du unter Umständen gar nicht willst, kannst auch du nach Belieben neue legale Identitäten erschaffen und diese urkundlich festhalten. Mit dem wesentlichen Unterschied, dass diese nicht der staatlichen Rechtsfiktion angeschlossen sind und somit auch alle Wertschriften, Immobilien und Einkommen, die über diese Identität laufen, sicher vor der Gier des Tiefen Staates sind.

 

Mehr dazu erfährst du in einem brisanten Interview, das ich neulich mit einem Experten durchgeführt habe. Harald hat sich vor drei Jahren für diesen Weg entschieden und ist indessen so sattelfest, dass er allen, die sich dafür interessieren auch ein persönliches Coaching anbietet.
 


Über diesen Link kannst du das Interview freischalten ...

BESTSELLER
Platinum Health Ionic Elements
IONIC ELEMENTS
BESTSELLER
Alea Born Energie Waschkugel
WASCHKUGEL
BESTSELLER
Sanuslife ECAIA carafe
ECAIA WASSER