• Jan Walter

GROTESKER WAHLBETRUG VERBLÜFFT SOGAR CNN-SPRECHER !!!

Erwartungsgemäss findet der Betrug in den sogenannten Swing States statt, die einerseits entscheidend für den Wahlsieg sind und anderseits von linken Gouverneuren regiert werden: North Carolina - Democrat Gov Pennsylvania - Democrat Gov Wisconsin - Democrat Gov Michigan - Democrat Gov Nevada - Democrat Gov Georgia - *RINO Gov

*RINO bedeutet Republican In Name Only und bezeichnet Republikaner, die keine echten sind. (vgl. Wikipedia)



Ein Betrug mit Ankündigung:


Es passiert genau das, was Trump seit Wochen angekündigt hat. Die Strategie ist so banal, dass viele den Betrug schlichtweg übersehen. In jenen Staaten, die für den Wahlsieg entscheidend sind, wurden mitten in der Wahlnacht, als Donald Trump klar und deutlich in Führung lag, die Auszählungen abrupt abgebrochen. Kurz danach verabschiedete sich Joe Biden mit der Ansage, dass er den Spiess noch umdrehen werde und etwas später, erklärte sich Trump zum Wahlsieger. Was danach passierte, ist an Dreistigkeit kaum zu übertreffen:



Am 4. November in der Früh macht Biden in den Swing States, wo Trump mit mehreren Prozenten vorne lag, plötzlich unmögliche Sprünge. Ein krasses Beispiel ist der Staat Michigan, wo Biden plötzlich 100 Prozent der Wählerstimmen für sich entscheidet. Anmerkung: Wenn ihr schon betrügt, dann macht es wenigstens so, dass es nicht so auffällt.


In Wisconsin war der Betrug so offensichtlich, dass sogar der CNN-Moderator, Chris Cuomo, seinen Unglauben nicht verbergen konnte, als plötzlich über 100'000 Stimmzettel zugunsten von Joe Biden aus heiterem Himmel fielen.




Ein weiteres Beispiel ist der äusserst wichtige Bundesstaat Pennsylvania (20 Elektorenstimmen), wo Trump mit rund 500'000 Stimmen führt. Zeitweise waren es sogar über 700'000! Dann stand die Auszählung rund 12 Stunden still. Warum?



Warum wurde in Pennsylvania so lange nicht weitergezählt?

Das ist die Strategie des Tiefen Staates. In den Swing States, wo Trump führt, wurden die Auszählungen praktisch zeitgleich abgebrochen, um Stunden später die nötigen Wählerstimmen aus dem Ärmel zu zaubern, damit Biden den Spiess umdrehen kann. Interessant ist auch der Vergleich zwischen Pennsylvania und Arizona. Arizona wurde unverständlich früh Biden angerechnet und Pennsylvania bleibt offen, obwohl Trumps Vorsprung dort grösser ist und prozentual mehr Stimmen ausgezählt wurden.



Fazit: Der Betrug ist so offensichtlich und plump, dass man es sich kaum vorstellen kann, wie die Kabalen damit durchkommen sollen. Auf der anderen Seite ist es äusserst Schade, dass Trump und seine Wähler den Wahlsieg (noch) nicht richtig zelebrieren können. Besonders ärgerlich ist auch, dass genau dieses Szenario von Trump und vielen freien Journalisten seit Wochen vorausgesagt wird und es trotzdem nicht gelang, den Coup rechtzeitig zu verhindern. Es bleibt zu hoffen, dass Trump dennoch gewinnt; ohne Umweg. Es wäre ein wahrer Schlag ins Gesicht für den Tiefen Staat, wenn Trumps Vorsprung so gross ist, dass er die Wahl trotz des Betrugs für sich entscheiden kann.

Geschenk von Peter Andres: Vita System

(Das E-Book gibt es auf Amazon zu kaufen. Peter Andres stellt es hier und jetzt allen Legitim-Lesern kostenlos zur Verfügung!)

Wir leben in einem elektrischen Universum, in dem jedes Element eine eigene Frequenz hat. Eine Frequenz ist nichts anderes als eine kodierte Information. Peter Andres arbeitet seit vielen Jahren im Bereich der Informationsmedizin, um die Bioresonanz der Natur in den Dienst der Menschheit zu stellen und damit Krankheiten zu heilen.

> Wenn du dich für diesen spannenden Fachbereich der Medizin interessierst, kannst du dir gerne sein E-Book herunterladen: