• Jan Walter

INSIDER-INTERVIEW: Graphen- & Nanotechnologie verwandeln Menschen in Roboter!


Anmerkung: Dieses Interview wurde von YouTube umgehend gelöscht; noch bevor es veröffentlicht war. Aus diesem Grund kann es aktuell nur auf der alternativen Plattform Rumble gesehen werden.



> Das Interview auf Rumble anschauen


Dr. Christina Rahm, eine Spitzenwissenschaftlerin mit deutschen Wurzeln, hat an Eliteuniversitäten wie Harvard, Cornell und Johns Hopkins geforscht und unterrichtet. Sie bekleidete Positionen wie Chief Scientific Officer, Vorsitzende des Board of Medical Sciences and Clinical Sciences, Sprecherin und Lab Formulator für Unternehmen wie Pfizer, Johnson & Johnson, Jansen, DCZ Healthcare, Biogen, Idec und Alexion. Vor 20 Jahren war sie an geheimen Forschungsprojekten beteiligt, bei denen es darum ging, Menschen sukzessive zu synthetisieren. Was damals noch als Science Fiction abgetan wurde, ist heute im Mainstream angekommen. Geheimhaltungsverträge hindern sie leider bis heute daran, alle Details zu enthüllen, doch ihre Botschaft ist klar: Menschen werden mittels Nanotechnologie zu Robotern umgebaut! Deswegen stieg sie vor rund 10 Jahren aus, um an Lösungen zu arbeiten.


Heute liefert sie Formulierungen, die es ermöglichen, die den Körper von Graphen und anderen Kampfstoffen befreien.


Mehr dazu findest du hier: ROOT

Unsere schlimmste Krise wäre, was die Menschen vor 150 Jahren ihr tägliches Leben nannten:

…kein elektrischer Strom, keine Kühlschränke, kein Internet, keine Computer, kein Fernsehen, keine übertriebene Strafverfolgung und kein Aldi oder Lidl.

Sie haben es auch so geschafft… sonst wären wir heute nicht hier!

Im folgenden Artikel will ich dir aufzeigen, was die drei wichtigsten Regeln sind! Nur wenn du diese kennst, haben du und deine Familie eine Chance zu überleben, wenn die Welt den Bach runter geht...

> hier weiterlesen