• Jan Walter

KRANKE WELT - Kunstsammlung von EPSTEIN zeigt BUSH als 9/11 Drahtzieher und CLINTON als Transe!

Der Fall Jeffrey Epstein sorgt definitiv für haushohe Wellen und es ist erst der Anfang; auch wenn die Massenmedien nach wie vor nicht alles zeigen wollen. Ein brisantes Beispiel liefern zwei skurrile „Kunstobjekte“. Das erste wurde in Espteins Wohnung abgelichtet und zeigt Bill Clinton in einem blauen Damenkleid mit roten Damenschuhen und das zweite wurde von derselben Künstlerin, Petrina Ryan-Kleid, gemalt und zeigt George Bush als spielender Junge, der mit zwei Papierfliegern zwei Türme zertrümmert.



Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte. Das Bild von Clinton erinnert sofort an die Transgender Agenda der Kabalen und die roten Schuhe sind ein bekannter Trigger der MK-Ultra Bewusstseinskontrolle.


Pizzagate MK-Ultra Rote Schuhe
Tony Podesta, einer der Pizzagate Protagonisten und die kranke „Kunstsammlung“ seines Bruders

MK-Ultra ist der offizielle Fachbegriff für die traumabasierte Bewusstseinskontrolle. Mittels Folterung, stark psychoaktiven Substanzen wie LSD und Hypnose werden die Opfer im übertragenen Sinne over the Rainbow befördert, sprich in einen Zustand versetzt, wo sich ihre Persönlichkeit aufgrund des nicht mehr ertragbaren Leids von der Realität verabschiedet. Der psychologische Fachbegriff lautet Dissoziation und geht normalerweise mit Schizophrenie einher. In diesem Zustand lassen sich Menschen wie eine geistlose Computersoftware programmieren und, um die Illusion zu fördern, wird eine irreale Szenerie erschaffen, wie sie aus Walt Disney (Dream Works) Fantasie Produktionen bekannt ist.



Die traumebasierte Bewusstseinskontrolle ist eines der schrecklichsten Kapitel der Geschichte und Jahrtausende alt. Wer über den Sachverhalt informiert ist, beneidet die ganzen Promis, die in einer luxuriösen Traumwelt leben, keine Sekunde. Bill Clinton ist zweifelsohne ein MK-Ultra Sklave:


Telegram zensiert nicht! Wenn du diese Information wichtig findest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Unsere schlimmste Krise wäre, was die Menschen vor 150 Jahren ihr tägliches Leben nannten:

…kein elektrischer Strom, keine Kühlschränke, kein Internet, keine Computer, kein Fernsehen, keine übertriebene Strafverfolgung und kein Aldi oder Lidl.

Sie haben es auch so geschafft… sonst wären wir heute nicht hier!

Im folgenden Artikel will ich dir aufzeigen, was die drei wichtigsten Regeln sind! Nur wenn du diese kennst, haben du und deine Familie eine Chance zu überleben, wenn die Welt den Bach runter geht...

> hier weiterlesen