• Jan Walter

Lügenpresse entlarvt: Der Sturm auf das Kapitol war inszeniert!

(ACHTUNG) Neue Befundlage: War der Sturm auf das Kapitol eine Sting Operation der Marines?

Auf den ersten Blick sah der Sturm auf das Kapitol wie eine False Flag des Tiefen Staates aus, um die Patrioten zu diffamieren, doch neue Bilder bringen neues Licht:


hier weiterlesen

Lügenpresse entlarvt: Der Sturm auf das Kapitol war inszeniert!

So billig sind die Tricks des Tiefen Staates: Eine historische Menschenmasse demonstriert unglaublich friedlich und diszipliniert für eine ehrenhafte Sache und der Tiefe Staat entsendet seine Berufs-Aktivisten, um die Bewegung in Verruf zu bringen.


Ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte:

(Gestern für BLM gekämpft und heute für Trump das Kapitol gestürmt. Hallo?!)


Wie gesagt ... Bezahlte Aktivisten und Schauspieler:



Fazit: Mit solchen hinterhältigen Aktionen spaltet die LÜGENPRESSE die Gesellschaft immer tiefer, gleichzeitig wachen dadurch aber auch immer mehr Menschen auf. Unter dem Strich schneidet sich der Tiefe Staat mit solchen verzweifelten Aktionen vor allem ins eigene Fleisch. Wer die Befundlage studiert hat, weiss, dass Trump die Präsidentschaftswahl ehrlich und haushoch gewonnen hat. Ich bin mir zudem sicher, dass er und seine Helfer alle Karten in der Hand haben, um den Wahlbetrug zu verhindern, sich aber bewusst für den demokratisch-korrekten Weg entschieden haben. Obwohl es wahrscheinlich die richtige Vorgehensweise ist, vermute ich, dass Militärtribunale aufgrund der Tiefgründigkeit des Sumpfes unausweichlich sind.

UPDATE 7.1. 2021


Neue Aufzeichnungen bestätigen die False Flag! Auf einem neuen Video wird gezeigt, wie ein (offensichtlich) korrupter Polizist, die Eindringlinge durch das Kapitol führt:



> den ganzen Artikel lesen

Ist dein Lohn und dein Bankkonto pfändungssicher?

Die inszenierte Corona-Krise wird massive ökonomische Spuren hinterlassen. Dieses Ziel hat die Machtelite bislang optimal erreicht. Es ist zu erwarten, dass die angehäuften Schulden bald eingezogen werden und wer sich weigert, diese zu bezahlen, wird gepfändet.

Nicht, wenn dein Konto und dein Lohn pfändungssicher sind!


> Wie das genau geht, erfährst du hier ...