• Jan Walter

PCR-BETRUG FLIEGT AUF – US-Gesundheitsamt CDC verwirft den PCR-TEST !!!

Die Wissenschaftsgemeinschaft hätte den PCR-Test allerspätestens am 27. November 2020 aus dem Verkehr ziehen müssen, als eine Fachgruppe von 22 namhaften internationalen Wissenschaftlern gravierende Mängel publik machte und den Rückzug der fehlerhaften Drosten-Studie forderte. (vgl. Corman-Drosten Review Report)


Zu den Wissenschaftlern, die den Skandal aufdeckten, gehören u. a. Dr. Michael Yeadon (Ex-Forschungsleiter von Pfizer), Kevin McKernan (Genetiker, der mehrere Patente im Bereich der PCR-Diagnostik hält), Dr. Pieter Borger (Molekulargenetiker), Dr. Fabio Franchi (Spezialist für Infektionskrankheiten und Präventionsmedizin), Prof. emerit. Dr. Makoto Ohashi (Mikrobiologe und Immunologe) und die Zellbiologin Prof. Dr. Ulrike Kämmerer.

Was also von den alternativen Medien und von unzähligen Wissenschaftlern seit geraumer Zeit bemängelt wird, wurde am 21. Juli 2021 in einer Mitteilung der CDC stillschweigend bestätigt. Obwohl das Geständnis nicht explizit formuliert ist, spricht der Antrag, das RT-PCR-Testverfahren bis Ende 2021 zu beerdigen, mehr als Bände:

Nach dem 31. Dezember 2021 wird CDC den Antrag auf Zulassung des CDC 2019-Novel Coronavirus (2019-nCoV) Real-Time RT-PCR Diagnostic Panel an die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) zurückziehen, der erstmals im Februar 2020 zum Nachweis von SARS-CoV-2 eingeführt wurde.
CDC ermutigt Labore, die Einführung einer Multiplexmethode in Betracht zu ziehen, die den Nachweis und die Differenzierung von SARS-CoV-2- und Influenzaviren erleichtern kann.

Anmerkung: Wenn man bedenkt, dass die Corona-Krise gemäss den offiziellen Zahlen keine tödliche, sondern eine reine Fallzahlen-Pandemie ist und jetzt auch noch das umstrittene Testverfahren, das diese unglaublichen Fallzahlen produziert hat, von der US-Gesundheitsbehörde aus qualitativen Gründen verworfen werden muss, darf man sich Fragen, wie sich die Corona-Massnahmen eigentlich noch rechtfertigen lassen. 1) Gemäss den offiziellen Zahlen gibt es seit dem Beginn der Corona-Krise keine Übersterblichkeit. (vgl. ARD; ab 11:33)

2) Die Spitäler waren im Vergleich zu den Vorjahren nicht überbelastet. (vgl. Bild)


Zwischen 360 und 760 Euro bekommen Kliniken für jedes Bett, das sie für Corona-Patienten freihalten. Doch im November 2020 wurde das eingeschränkt. Nur noch Krankenhäuser mit knappen Intensivkapazitäten kamen in den Genuss der Ausgleichszahlungen. Genau zu diesem Zeitpunkt begann der große Bettenabbau!
Von da an stellten Klinikbetreiber ihre Lage dramatischer dar, als sie tatsächlich war. Das zeigt auch der aktuelle Bericht des Bundesrechnungshofs.

Fazit: Der PCR-Test ist das ultimative Werkzeug, um eine Pandemie zu inszenieren, da man nur den Ct-Wert verstellen muss, um die Fallzahlen nach oben oder nach unten zu korrigieren. Eine weitere schier unglaubliche Tatsache ist, dass man sogar positive Testergebnisse generieren kann, wenn tatsächlich niemand infiziert ist. Dass dieses unsägliche Instrument endlich abgeschafft wird, ist definitiv eine gute Nachricht; zumal diese Entscheidung einmal mehr die Virologen, die Behörden und die Massenmedien diskreditiert. (Soviel zum Thema Goldstandard unter den Corona-Tests) Leider haben die üblichen Verdächtigen, George Soros und Bill Gates, bereits massiv in neue Testverfahren investiert, um die Corona-Krise weiter am Leben zu halten. (vgl. Forbes) Denn während Existenzen und ganze Unternehmen ruiniert werden, verdienen die beiden und andere prominente Handlanger des Tiefen Staates Milliarden. (vgl. Forbes) Telegram zensiert nicht. Wenn du diese Information wichtig findest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden Tipp: Wer das sinkende Schiff noch rechtzeitig verlassen möchte, findet in dem folgenden Interview die nötige Inspiration und vor allem auch praktische Antworten.


Unsere schlimmste Krise wäre, was die Menschen vor 150 Jahren ihr tägliches Leben nannten:

…kein elektrischer Strom, keine Kühlschränke, kein Internet, keine Computer, kein Fernsehen, keine übertriebene Strafverfolgung und kein Aldi oder Lidl.

Sie haben es auch so geschafft… sonst wären wir heute nicht hier!

Im folgenden Artikel will ich dir aufzeigen, was die drei wichtigsten Regeln sind! Nur wenn du diese kennst, haben du und deine Familie eine Chance zu überleben, wenn die Welt den Bach runter geht...

> hier weiterlesen