• Jan Walter

Pfizer liefert die Bestätigung: Die Einführung des Impfpasses war ein schwerer Betrug!

Die offizielle Begründung für die Einführung des Impfpasses war, dass man die Verbreitung von COVID-19 durch die COVID-19-„Impfung“ verhindern könne. Nun schockt Janine Small, eine Pfizer-Vertreterin, im EU-Parlament mit der Aussage, dass der COVID-19-„Impfstoff“ nicht auf die Übertragbarkeit von COVID-19 getestet wurde.



Wer denkt, dass dieser schwere Betrugsfall der Gipfel ist, sollte sich an dieser Stelle anschnallen, denn das ist erst der Anfang. Eine Woche zuvor gestand der Pfizer-CEO, Albert Bourla, dass die sogenannten Corona-Impfstoffe ohne dem angeblich für die Corona-Pandemie verantwortlichen Coronavirus entwickelt werden. (vgl. CNBC)


Anmerkung: Weltweit sind angeblich Millionen Menschen infiziert, doch Pfizer gelingt es offenbar nicht, ein solches Virus zu isolieren. Anstatt mit einem Virus wird entsprechend nur mit einer digitalen Gensequenz gearbeitet, die nota bene am Computer konstruiert wurde. Dasselbe bestätigte auch Francis deSouza, der CEO eines führenden US-amerikanischen Gentechnikunternehmens, im Rahmen dieser WEF-Sitzung:

Wir hatten keine Probe des Virus zur Hand, wir haben darum die von China veröffentlichte Gensequenz genommen und dann auf der Grundlage von Computersimulationen den Impfstoff entwickelt.

Konkret: Die „Wissenschaft“ forscht also bis heute nicht an echten Viren, sondern bloss an Computer-Modellen die bis dato ausschliesslich in der Theorie existieren. Weiter platzte in Frankreich, wo die Corona-Massnahmen besonders rigide waren, ein weiterer Skandal, der zeigt, wie dreist wir von Anfang an über die angebliche Corona-Pandemie belogen wurden. Gemäss dem französischen Abgeordneten, Jean Lassalle, habe sich der Staatspräsident Macron nicht gegen Corona impfen lassen. (vgl. NTD)


(Von Macron gab es bislang keine Stellungnahme.)


Fazit: Am Beispiel der inszenierten Corona-Krise erkennt man wunderbar, wie schwierig es ist, ein Lügennetz aufrecht zu erhalten. Die Wahrheit findet immer ihren Weg und selbst wenn die juristischen Konsequenzen für die Drahtzieher wie bei 9/11 ausbleiben, triggern diese monumentalen Verbrechen das Aufwachen der Menschheit.


Telegram zensiert nicht! Wenn du diese Information wichtig findest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Unsere schlimmste Krise wäre, was die Menschen vor 150 Jahren ihr tägliches Leben nannten:

…kein elektrischer Strom, keine Kühlschränke, kein Internet, keine Computer, kein Fernsehen, keine übertriebene Strafverfolgung und kein Aldi oder Lidl.

Sie haben es auch so geschafft… sonst wären wir heute nicht hier!

Im folgenden Artikel will ich dir aufzeigen, was die drei wichtigsten Regeln sind! Nur wenn du diese kennst, haben du und deine Familie eine Chance zu überleben, wenn die Welt den Bach runter geht...

> hier weiterlesen