• Jan Walter

Unfassbar – Bill & Melinda Gates freuen sich auf die nächste Corona-Welle!

Spätestens seit der Corona-Krise ist Bill Gates faktisch eine der mächtigsten Personen auf Erden und das, obwohl er von niemandem gewählt wurde.


Das folgende Video (ab 5:07) zeigt, wie sich Bill und Melinda Gates die Vorfreude auf eine zweite Corona-Welle kaum verkneifen können: „Wir werden uns auf die nächste (Corona-Welle) vorbereiten müssen und diese wird richtig Aufmerksamkeit erhalten.“ So sieht sein Gesicht und jenes seiner Frau aus, als er die 2. Welle ankündigt:


Die einschlägige Stelle findest du im folgende Video ab Minute 5:07:


Anmerkung: Bill Gates, der Hauptsponsor der WHO, gab neulich hemmungslos zu, dass er den Tod und die Schädigung durch Impfstoffe von 700'000 Menschen ohne weiteres in Kauf nehme. (Ganzes Video auf: bitchute.com)


Zudem veranlasste Bill Gates auf Anweisung von Jeffrey Epstein Spenden in Millionenhöhe an das MIT. (vgl. The Guardian & The New Yorker)



Gemäss The Sun betrieb Epstein im Auftrag des Mossad einen Erpressungsring, um einflussreiche Persönlichkeiten in die Falle zu locken. Dass Epstein für den Geheimdienst arbeitete wurde auch vom ehemaligen U.S. Attorney Acosta bestätigt, der ihn damals nach seiner ersten Verhaftung mit einem sehr fragwürdigen Deal davonkommen liess. (vgl. The Daily Beast)



Acosta erklärt, dass er damals angewiesen wurde, den Fall Epstein zu lassen, weil dieser zum Geheimdienst gehöre. Dass nun Ghislaine Maxwell vom FBI verhaftet wurde und sie angeblich kooperieren wird, ist äusserst brisant. (vgl. Daily Mail) Das kriminelle Netzwerk um Jeffrey Epstein umfasst bekanntlich viele hochrangige Akteure des Tiefen Staates und wenn die amerikanische Justiz ihre Arbeit gewissenhaft erledigt, müsste Maxwells Verhaftung eigentlich zu einer historischen Verhaftungswelle führen. Aber ganz abgesehen davon müsste indessen allen klar geworden sein, dass die WHO und die Impfagenda von Kriminellen kontrolliert wird.

Unsere schlimmste Krise wäre, was die Menschen vor 150 Jahren ihr tägliches Leben nannten:

…kein elektrischer Strom, keine Kühlschränke, kein Internet, keine Computer, kein Fernsehen, keine übertriebene Strafverfolgung und kein Aldi oder Lidl.

Sie haben es auch so geschafft… sonst wären wir heute nicht hier!

Im folgenden Artikel will ich dir aufzeigen, was die drei wichtigsten Regeln sind! Nur wenn du diese kennst, haben du und deine Familie eine Chance zu überleben, wenn die Welt den Bach runter geht...

> hier weiterlesen